Man wird ja wohl noch träumen dürfen…

Heute habe ich zum ersten Mal ein Video angeschaut, welches vor ca. einem Jahr entstand, als ich auf der Silberhochzeit von Freunden einen zum Besten gegeben habe.

Mein erster Gedanke: Boah, siehst Du da fett aus! (Und das trotz Bodyshaper!) Und was mir gleich darauf ins Ohr stach, war der einzige Ton, den ich versemmelt habe. Grummel! Es hätte so schön sein können…! War es ja eigentlich auch, abgesehen von dem kleinen Patzer. Aber das nervt mich immer so unglaublich! Da fällt mir dann immer wieder ein, warum ich mich noch nie zu einem Casting getraut habe. Ich bin halt einfach nicht gut genug – auch wenn ich es gerne wäre. Aber selbst wenn ich es wäre, gäbe es immer noch ein großes Manko: ich bin einfach keine Rampensau!

Doch ich muss zugeben: ich bin ein großer Fan von Casting-Shows! Ich sehe sie mir alle an! Okay, nicht alle. Nicht mehr, um genauer zu sein. DSDS kann man sich zum Beispiel kaum noch angucken. Dabei war es anfangs so super! Doch heute geht es nur noch um das „Gesamtpaket“. Du musst heiß aussehen, ’ne bekloppte Bühnenshow abliefern und wie Du singst ist fast schon völlig egal. Dazu kommen dann noch die dramatischen Lebensgeschichten der Teilnehmer, die bis ins kleinste Detail ausgeschlachtet werden. Nicht zu vergessen, dass dort ständig Leute total verarscht werden. Klar, es ist lustig, wenn jemand total schräg singt und ein wenig neben sich steht. Aber oft tun mir diese Leute auch einfach nur noch Leid. Das nervt! Und da wundern die sich doch tatsächlich, dass die Quote ständig sinkt. Würden die den ganzen Quatsch mal weglassen und sich stattdessen wieder auf den Gesang konzentrieren, dann klappt’s auch mit der Quote. Aber ich schätze, der Zug ist abgefahren. Für mich war es das jetzt auch. In der letzten Staffel sind wir mittendrin ausgestiegen. Endlich – hat es uns die letzten drei Jahre schon nur noch genervt. Und wo sind all die Superstars hin? Von der Bildfläche verschwunden – zumindest die meisten.

Seit es „The Voice of Germany“ gibt, haben die anderen eh verloren. Das fängt schon bei einer witzigen und charmanten Jury an, die wirklich niemanden beleidigt. Und auf dieser Bühne stehen echte Talente! Die Leute, die dort in der ersten Runde ausscheiden, sind meistens um Längen besser, als die vermeintlichen „Superstars“. Die Blind Auditions finde ich immer am spannendsten. Ich würde am liebsten selbst am Buzzer sitzen! Oder vielleicht doch mal auf der Bühne stehen? Aber dabei würde ich mir wohl die Hosen voll machen! Und spätestens in den Battles würde ich dann völlig abkacken. So sieht’s aus… Darum sitze ich lieber vor der Glotze und schaue mir an, wie toll die anderen das machen.

Die aktuelle Staffel ist leider schon fast wieder vorbei… Schade!
Aber die nächste Staffel kommt bestimmt, und bis dahin träume ich ein bisschen davon, selbst mal auf dieser Bühne zu stehen.

Man wird ja wohl noch träumen dürfen!

2 Gedanken zu “Man wird ja wohl noch träumen dürfen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s