Im Februar rappelte nicht viel

Schon wieder ist ein Monat vorbei und der Frühling steht endlich vor der Tür! Die Sonne lacht immer öfter – jetzt muss es nur noch wärmer werden. Ich freue mich schon sehr darauf – denn vielleicht bringt der Frühling ja auch ein bisschen mehr Motivation. Daran mangelt es mir momentan gewaltig. Deswegen hat sich auch nicht so viel getan.

ICH MÖCHTE KOCHEN!

Nee, also das klappt nun mal gar nicht gut. Es liegt aber zum Teil auch daran, dass uns eine Krankheitswelle überrollt hat. Papa plagt sich schon seit drei Wochen mit der Grippe rum, Herr Sohn hatte natürlich nichts besseres zu tun, als sich anzustecken und ich bin mit einer normalen Erkältung noch recht glimpflich davon gekommen. Doch wir alle leiden irgendwie an akuter Appetitlosigkeit, so hat sich das Kochen die meiste Zeit erledigt. Dummerweise habe ich bei einer Erkältung IMMER Lust auf Pommes, obwohl die dann nicht mal halb so gut schmecken wie sonst. So haben wir innerhalb von vier Tagen zwei Mal Pommes gegessen. Und bei McDonalds waren wir am Monatsanfang auch ein Mal, weil ich so großen Heißhunger hatte. Gesunde Ernährung ade! Dabei hatte es im Januar doch recht gut damit angefangen.

DIE HAUPTROLLE MUSS WEG!

Es scheitert schon am Kochen und dann kam auch noch die Lust auf Süßes! Wir wurden schwach, wie Ihr hier sehen könnt:

IMAG1502_BURST002_COVER

Das mit dem Abnehmen muss ich jedoch eh auf das Jahresende verschieben… Trotzdem will ich den Süßkram und alles andere ungesunde Zeugs wieder weglassen.

NOCHMAL MAMA WERDEN!

Das klappt! Denn ich bin wieder schwanger! Im September werden wir zu viert sein. Drückt mir die Daumen, dass alles gut läuft!
Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, welche Fortschritte der Bauch und sein kleiner Bewohner macht.

SINGEN, SO LAUT ICH KANN!

Das habe ich gestern im Auto gemacht. Leider dauerte die Fahrt nur 10 Minuten, so dass das Musikerherz nicht auf seine Kosten kam.

DEN BESEN SCHWINGEN!

Können wir den Punkt vielleicht diesen Monat mal auslassen? Ganz große Schwachstelle.

ENTSPANNTER SEIN UND COOL BLEIBEN!

Das fiel mir in den letzten Tagen sehr schwer. Herr Sohn hat unglaublich viel geschrien und wollte ständig etwas von uns einfordern. Sobald wir ihm seinen Wunsch erfüllen wollten, wollte er wieder etwas anderes. Das war sehr nervenaufreibend, weil wir dachten, er macht das aus lauter Grell. Mir fiel es sehr schwer dabei entspannt zu bleiben. Bis sich herausstellte, dass ihn eine Mittelohrentzündung plagt. Er konnte seinen Schmerz wohl einfach nicht definieren und äußerte ihn durch Wut. Vielleicht sollte ich doch ein wenig mehr helikoptern und eher einen Arzt aufsuchen, wenn wieder solch ein Ausnahmezustand herrscht. Ich habe daraus gelernt. Tut mir Leid, kleiner Schatz!

ALLES UNTER EINEN HUT BRINGEN!

Mein Hut ist gerade ganz klein, da passt nicht viel drunter. Ich werde mir einen größeren zulegen!

DIE SHOPPING-BREMSE ZIEHEN!

Daumen runter! Als mir bewusst wurde, dass meine normalen Hosen alle zwicken, weil der Bauch schon ordentlich wächst, bin ich in einen kleinen Shopping-Rausch gefallen und habe mir Umstandsmode bestellt. Doch die meisten „Zelte“ habe ich wieder zurückgeschickt. Man muss ja nicht gleich übertreiben.

AB IN DEN SÜDEN!

Der Urlaub ist gebucht! Beim 3. Anlauf hat es endlich geklappt eine Online-Buchung zu machen. Die ersten beiden Buchungen blieben irgendwie im System hängen und ich erhielt vom Veranstalter eine Info, dass die gewünschte Reise nicht mehr verfügbar sei und wir stattdessen jeweils eine viel teurere buchen konnten. Ich habe mir dann einen anderen Anbieter gesucht. Vielleicht sollte man doch lieber völlig Old-School im Reisebüro buchen! Nun geht es im Mai nach Mallorca, genau gesagt nach Cala Mandia – ein wohl sehr kleiner Ort. Ich bin gespannt! Vor allem auf das Hotel.

INS MITTELALTER ABTAUCHEN!

Da das ersehnte Buch noch bis zum Herbst auf sich warten lässt, habe ich für die Zwischenzeit das hier:

IMAG1523_BURST001

Am Montag ist es gekommen und ich habe es leider noch nicht geschafft darin zu lesen. Aber sicher ist es toll, wie alle Romane von Cecilia Ahern.

GERÄTEPAUSE!

Klappt aufgrund meiner Müdigkeit manchmal ganz gut. Die Sucht nach Erholung siegt immer wieder!

MEHR ROMANTIK!

Romantik kam leider viel zu kurz in diesem Monat, was sicher zum Teil auch am Bazillen-Befall lag. Aber der nächste Abend nur für uns ist schon in Planung. Und ich freue mich schon darauf!

Wie Ihr seht, läuft gerade alles sehr schleppend. Ich hoffe der Aufschwung kommt ganz bald! Aber da bin ich ganz zuversichtlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s