Er ist abgefallen! – Meine Schwangerschaft in der 28. Woche

26. Woche
26. Woche

Gestern hatte ich wieder eine Vorsorgeuntersuchung und endlich, ENDLICH, E-N-D-L-I-C-H!!! Wir wissen was es wird. Oder eher bereits ist! Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, das Geschlecht in der nächsten Zeit überhaupt noch zu erfahren und richtete das Kinderzimmer in Gedanken schon wieder neutral ein, auch wenn es ja in der 12. Woche schwer nach einem Jungen aussah, und ich auch der Überzeugung war, dass dies tatsächlich so ist.

Aber: der Zipfel ist abgefallen! Einfach nicht mehr da! Wir bekommen ein Mädchen!! Und ich kann es immer noch nicht so ganz glauben.

Die Ärztin sagte beim Ultraschall, dass der Zwerg mal wieder mit dem Rücken zu uns liegt. Da war mir klar, wir würden es wieder nicht erfahren. Doch dann sagt sie ganz beiläufig. „Es ist ein Mädchen!“ Wie bitte?! „Ist das Ihr Ernst???“ „Ja, da wächst nichts mehr. Eindeutig ein Mädchen!“ Ich war fassungslos – vor Freude! Hatte ich mir doch so sehr ein Mädchen gewünscht. Mein Puls war plötzlich auf 180 und ich war völlig aus dem Häuschen. Ich brauchte erst mal eine ganze Weile, um wieder runterzukommen.

Ansonsten ist alles in Ordnung. Zwischenzeitlich habe ich insgesamt 7,1 kg zugenommen. Na ja. Der zweite Diabetes-Test ist gut ausgefallen, so dass da nichts weiter unternommen werden muss.

Allerdings bin ich auch sehr kurzatmig geworden. Das ist ganz schön anstrengend. Und auch Sodbrennen ist inzwischen an der Tagesordnung, wenn auch noch nicht besonders ausgeprägt.

Als ich beim Arzt raus kam, fuhr ich zum nächstbesten Laden, um irgendetwas mädchenhaftes zu kaufen. Das musste sein!

2015-06-23-13-38-19-350

Ich erzählte sofort allen die Neuigkeit – nur der Papa hat es als letzter erfahren. Auf Geschäftsreise und den ganzen Tag in Meetings konnte ich ihn einfach nicht erreichen. Und auch meine Nachricht las er erst am Abend. Ich schickte ihm das Foto mit den Mädchensachen und er konnte es erst auch nicht glauben. Doch er freut sich – vor allem, weil ich mich so freue.

Doch als ich so zur Ruhe kam am Abend, kam mir der Gedanke trotzdem komisch vor. Ich war inzwischen fest auf einen Jungen eingestellt, für mich war es schon der kleine Sam, der da in meinem Bauch wohnte. Unserem Sohn erzählten wir immer, dass er einen kleinen Bruder bekommt. Weil wir uns irgendwie so sicher waren.

So sehr ich mich auch freue – jetzt muss ich erst mal umdenken.
Aber ich bin schon fleißig dabei, suche ich doch gerade schon alles für das Kinderzimmer aus. Und es macht solchen Spaß endlich anfangen zu dürfen!

Was meint Ihr: Kann man das Geschlecht eines Kindes auch ohne Ultraschall erahnen?

Es gibt ja jede Menge Ammenmärchen und Schwangerschaftsmythen. Ich habe das alles in den Wind geblasen, weil diese Schwangerschaft so anders ist, wie die erste und ich ja glaubte, wieder einen Jungen zu bekommen. Aber jetzt, mit der Gewissheit stelle ich fest, dass manche Dinge wirklich stimmen könnten. (Vielleicht ist es aber auch nur Zufall!)

Ich habe einige dieser Mythen zusammengetragen. Mal sehen, was auf mich zutrifft, und was nicht.

MythenWie war das bei Euch? Lagt Ihr mit Eurer Vermutung richtig? Oder hattet Ihr überhaupt kein Gefühl, was das Geschlecht angeht?

Übrigens war auch die Geburtsplanung ein Thema. Dazu erzähle ich Euch aber ein anderes Mal mehr.

Genießt den Abend und bis bald!

10 Gedanken zu “Er ist abgefallen! – Meine Schwangerschaft in der 28. Woche

  1. Wie schön =) Glückwunsch zum Mädchen ❤ Da ist dein ursprünglicher Wunsch doch noch wahr geworden =) Ich war mir vom Gefühl her ziemlich früh sicher, dass es ein Junge werden würde. Meine Gynäkologin war aber seeeehr sicher, es sei ein Mädchen… Ok auch schön, haben wir halt umgedacht =) Eine Untersuchung später war es dann doch ein Junge und mein Bauchgefühl war eigentlich die ganze Zeit richtig gewesen 😀 Anscheinend fällt von Ultraschall zu Ultraschall manchmal nicht nur was ab, manchmal wächst auch was nach :D:D:D

    Gefällt 1 Person

    • Danke! Ich freu mich so! 😊
      Oh oh, dann kann ich nur hoffen, dass bei unserem Mädchen nicht doch noch was wächst.😆 Denn mein Gefühl sagte mir ja auch immer, es sein ein Junge. Aber meine Ärztin sagte immer, dass sie das Geschlecht nur verrät, wenn sie sich absolut sicher ist. Wäre auch fatal – ich habe schon fleißig eingekauft. 😅
      Liebe Grüße, Nadine

      Gefällt mir

  2. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mir so sehr ein Mädchen gewünscht, dass ich alle Zeichen auf Mädchen gedeutet habe und trotzdem kam ein Junge heraus. Jetzt in der zweiten Schwangerschaft habe ich das Ganze viel entspannter gesehen und mein Wunsch nach einem Mädchen wurde erfüllt. Beide Schwangerschaften sind bis jetzt ziemlich entspannt und ich habe die selben „Problemchen“ sodass die „Zeichen“, die auf Mädchen oder Jungen deuten, bei mir absolut nicht zutreffen;)

    Alles Gute für die letzten Wochen
    Sina

    Gefällt mir

    • Hallo Sina! Dir auch erst mal herzlichen Glückwunsch! Wann ist es bei Dir so weit? 💜 Freue mich für Dich,dass Du auch ein kleines Mädchen bekommst. Ein Pärchen ist perfekt! So hatte ich mir das eigentlich immer gewünscht. Da sieht man aber mal, was für ein Quatsch erzählt wird. Es heißt wohl nicht umsonst „Ammenmärchen“! 😁
      Alles Liebe für Dich!

      Gefällt mir

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.