Schön schwanger?

Von wegen! Das war einmal… Und zwar, als ich mit meinem Sohn schwanger war. Ich hatte tolle Haut, noch tollere Haare, ich fühlte mich fit und rundum wohl. Und das strahlte ich auch aus.

Aber jetzt ist eher das Gegenteil der Fall. Ich sehe blass und müde aus. Keine Spur von dem geheimnisvollen Strahlen, das werdende Mütter umgibt.Weiterlesen »

Die Eigenheiten eines Zweijährigen

„Mama, Du machst im Moment aber auch wirklich alles falsch!“

Dieser Eindruck entsteht in letzer Zeit ziemlich oft. (Aber auch Papa macht alles falsch. Das ist eigentlich gerade egal.)

Es fängt schon am frühen Morgen an: Wildfang ist wach geworden. Ich betrete sein Zimmer und begrüße ihn freudestrahlend, säusle ein „Guten Morgen, mein Schatz!“Weiterlesen »

Dreh Dich um, kleine Motte! Die 31. Schwangerschaftswoche

Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Update.

Am Dienstag waren wir wieder bei der Vorsorgeuntersung. Ich kam viel zu spät und hatte in der Eile auch noch meinen Mutterpass vergessen. Ein Termin um 08.30? Zu früh für mich. Schlecht zu timen, da Herr Sohn um die Zeit auch immer wach wird. Na ja…hab es dann doch so gerade noch geschafft – sogar ohne dass mein Blutdruck ins Unermessliche stieg.Weiterlesen »

Ruck zuck fertig mit „GEFRO Balance“

Wir durften die neuen Produkte von GEFRO Balance testen. Ohne Haushaltszucker und mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen, dazu noch stoffwechseloptimiert, vegetarisch und glutenfrei, sind sie eine Bereicherung für jede Küche – vor allem dann, wenn es mal schnell gehen muss!

Gespannt wartete ich auf das Test-Paket und habe es natürlich sofort ausgepackt.Weiterlesen »

Wenn die Heimat keine Zuflucht mehr ist

Vor ein paar Tagen las ich bei Frau Chamailion einen Artikel, der mir seitdem im Hinterkopf herumschwirrt. Es ging hierbei um den Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine über Frankreich, der das ganze Land aufgrund seiner Tragik in Schockstarre versetzte.Weiterlesen »

Hitze vs. Wut

Ich meckere ja ungern über das schöne Wetter. Aber ich halt’s nicht mehr aus!

Ich leide an akuter Schlappheit, Antriebslosikeit und Schnappatmung. Bei jeder kleinsten Bewegung brauche ich gleich ein Sauerstoffzelt. Im Haus sind es um die 30° – draußen sieht es auch in der Nacht nicht wirklich besser aus. Keine Gelegenheit zum Durchatmen.Weiterlesen »