Kopfüber! Die 33. Woche…

Hier ein Mini-Update in der 33. Schwangerschaftswoche.

Die Untersuchung diese Woche hat ergeben, dass die junge Dame sich endlich in die Schädellage gedreht hat. Ich war sehr überrascht, denn noch am Abend zuvor merkte ich heftige Tritte gegen meine Blase und das Schambeim und da fragte ich mich noch, ob sie sich überhaupt noch mal umdrehen möchte. Und am nächsten Morgen lag sie dann richtig rum. Also, entweder habe ich die Drehung verschlafen oder es schlichtweg nicht gemerkt.

Mein Gewicht ist immer noch genau gleich wie beim letzten Mal, was bedeutet, dass ich bisher insgesamt 8,1 kg zugenommen habe.

Ansonsten alles beim Alten. Schnappatmung wie gehabt, Sodbrennen inzwischen an der Tagesordnung und zwischendurch immer wieder Tage, an denen mein Becken so schmerzt, dass ich ich kaum bewegen kann.

Ich wünschte, ich wäre etwas fitter, vor allem für meinen Sohn, damit ich mehr mit ihm unternehmen könnte. Es tut mir oft so Leid für ihn, dass ich mich fühle wie ein gestrandeter Wal.

Aber es kommen auch wieder andere Zeiten, in denen ich leichtfüßig sein werde, wie eine Elfe… äh, ich meinte Elefant.

33. Woche
33. Woche

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.