Für Euch getestet: Das Bübchen Wundschutz-Spray

***Anzeige***

Wunder Po ade!

Wir durften das neue Bübchen Wundschutzspray testen und sind hellauf begeistert! Es kam zufällig genau zur rechten Zeit bei uns an.

Mein Sohn war mal wieder sehr wund, weil er zu viele Erdbeeren verschlungen hat. Er liebt sie und bekommt nicht genug davon – aber er wird leider jedes Mal wund, wenn er zu viel davon hatte.Weiterlesen »

Der Wegläufer

Am Wochenende haben wir unseren ersten Familienspaziergang gemacht. Ich schob die kleine Pusteblume im Kinderwagen, Papa schob den Wildfang im Buggy.Weiterlesen »

Wehmütige Sehnsucht nach einer verlorenen Zeit

Mein großer, kleiner Junge…

seit einigen Tagen ist Deine kleine Schwester nun bei uns. Und seitdem überkommt mich immer wieder ein Gefühl, eine starke Sehnsucht. Ich denke an die Zeit, als Du gerade das Licht der Welt erblickt hattest, als Du noch so unfassbar klein und zart warst.

Wir hatten damals alles andere als einen leichten Start. Deine Geburt war für mich ein Erlebnis, an dem ich lange Zeit zu knabbern hatte, denn es lief überhaupt nicht so, wie ich es mir erhofft hatte. Nein, es war eine Erfahrung, die mich nicht nur körperlich an meine Grenzen brachte. Dabei war ich vorher so entspannt, hatte keinerlei Ängste vor Deiner Geburt. Im Gegenteil – ich habe mich darauf gefreut. Ich habe mich auf Dich gefreut!Weiterlesen »

Zauberhaft und turbulent – unsere ersten Tage zu viert

10 Tage ist sie nun bei uns, unser kleines, zauberhaftes Mädchen. Die ersten Tage vergingen wie im Flug.

Außer die Zeit im Krankenhaus. Dort war es etwas anstrengend.Ich hatte eine wirklich nette Zimmernachbarin. Ein Glück. Denn eigentlich hatte ich mir ja ein Einzelzimmer gewünscht. Jedoch waren alle Zimmer voll belegt. Und es war wie befürchtet: man kommt nicht wirklich zur Ruhe. Weiterlesen »

Willkommen im Leben, kleine Pusteblume!

Oder sollte ich eher sagen „Fräulein Ungeduldig“?

Die Familie ist komplett. Acht Tage zu früh hat sich unser kleines Mädchen ganz plötzlich auf den Weg zu uns gemacht. Ich war noch gar nicht richtig vorbereitet, ein paar Kleinigkeiten sollten noch für ihre Ankunft erledigt werden. Erst einen Tag zuvor habe ich meine Kliniktasche gepackt.Weiterlesen »

Tradition, die den Bach runter geht…

20 Jahre – so lange ist es tatsächlich schon her. Kaum zu glauben, wie die Zeit vergeht…

Was vor 20 Jahren war, möchtet Ihr wissen? Da habe ich mit meiner Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel begonnen. Mit süßen 16 und völlig schüchtern stand ich plötzlich in einem riesigen Unternehmen mit jahrelanger Tradition: Die Kaiser’s-Kaffee-Geschäft AG.Weiterlesen »

DIY – Bitte von den Gleisen zurücktreten! Der Zug fährt ein!

Mein Sohn liebt die BRIO-Holzeisenbahn am Spielzeugladen in der Fußgängerzone. Doch seit ich immer dicker und runder werde, kommen wir leider immer seltener dort hin.

Also, warum nicht selbst eine bauen?! Ich dachte mir, das kann ja nicht so schwer sein.

Darum habe ich bei IKEA ein paar verschiedene Schienen-Sortimente besorgt, sowie einen LACK- Couchtisch.Weiterlesen »

Der Countdown läuft: 10… – meine Schwangerschaft in der 39. Woche

Nun ist es bald so weit. Wir zählen von nun an die Tage runter…

Eine ganz schön aufregende Zeit! Es könnte ja jederzeit losgehen. Man achtet auf jedes Zwicken und Zwacken, wartet auf die ersten Wehen, oder – schlimmer noch – auf einen Blasensprung! (Hoffentlich passiert mir das nicht mal unterwegs!)

Heute hatte ich meine letzte Vorsorgeuntersuchung. Nur falls ich den Termin überschreite, soll ich mich noch mal in der Praxis blicken lassen.Weiterlesen »

Bist Du bereit, großer Bruder?

Diese Frage stelle ich mir sehr oft in der letzten Zeit. Habe ich alles getan, um meinen Sohn darauf vorzubereiten, dass er bald ein Geschwisterchen haben wird? Kann man ein kleines Kind überhaupt auf solch eine große Veränderung vorbeiten?

Bisher war er der alleinige Herrscher in seinem Reich. Alles hier drehte sich um ihn. Ausschließlich. Und nun steht bald die Entthronisierung bevor. Vieles wird sich dann ändern. Keine Kleinigkeit für ein Kleinkind.Weiterlesen »

#Wutkinder – Wenn kleine Menschen ihren großen Frust raus lassen

Frida von 2KindChaos hat zur Blogparade aufgerufen. Für uns alle zum Schmunzeln (für die Zwerge eher nicht).

Worüber?

Über die mehr oder minder kleinen Ausraster der lieben Kleinen. Und da habe ich auch eine ganze Menge zu bieten. Denn unser Sohn hat gerade den Höhepunkt seiner Wutphase erreicht. Jeder Tag ist im Moment anders. So lieb und anhänglich er in dem einen Moment sein kann, so wütend kann er es im anderen Moment sein.Weiterlesen »