Früher mal… (Was ich manchmal vermisse)

Unsere Kinder sind einfach das Beste, was uns passieren konnte. Sie bringen Lachen, Spaß und Farbe und ganz viel Liebe in unser Leben, machen es turbulent und laut und voller Abenteuer. Gibt es eine schönere, wertvollere Bereicherung? Nein.

Doch manchmal – ja, manchmal vermisse ich sie: Die Zeit zu zweit, die Zeit für sich allein. Sogar die Zeit, um notwendige Dinge zu erledigen.

Mein Mann und ich liebten es zum Beispiel ins Kino zu gehen. Wir sind richtige Filmliebhaber. Der letzte gemeinsame Kinobesuch ist allerdings schon eine ganze Weile her. Und oft finden wir das wirklich schade, weil es so viele Filme gibt, die wir gern sehen würden. Und Zuhause? Seit wir Kinder haben gucken wir fast nur noch Serien. Für mehr reicht es oft nicht, weil wir Abends viel zu müde sind.

Wir gingen auch sehr oft und sehr gerne essen. Frühstücken. Abendessen. Mehrmals im Monat. Jetzt schaffen wir es vielleicht zwei, drei Mal im Jahr. Gut, das schadet weder unserer Figur, noch der Geldbörse. Aber es fehlt mir trotzdem, weil ich einfach gerne genieße – in Ruhe mit meinem Mann.

Spontan Freunde besuchen oder einzuladen. Das vermisse ich auch. Es gibt Tage, da fühle ich mich ein wenig vom Leben abgeschnitten, weil man viel zu wenig von seinen Leuten mitbekommt, denn es ist so selten geworden, dass man sich trifft, obwohl ich immer versuche, es irgendwie hinzubekommen. Es muss ja auch nicht immer ein opulentes Mahl gekocht werden, so wie ich das sonst gern gemacht habe, wenn Besuch kam. Manchmal ist weniger mehr, und letztendlich kommt es ja auf die Gesellschaft an, wenn auch das Essen eine schöne Nebensache ist.

Ich würde auch einfach gern mal wieder den ganzen Sonntag auf dem Sofa rumhängen und nichts tun. Oder spontan in die Therme. Oder zusammen mit meinem Mann Musik machen, oben in unserem Studio. Er am Keyboard, ich singe. Das haben wir schon wirklich ewig nicht mehr gemacht. Ich glaube das letzte Mal…ja, das ist schon zwei Jahre her.

Was mir besonders fehlt: Reisen und entdecken. Wir sind gern unterwegs gewesen. Hamburg, Trier, Dresden, Luxemburg, Bremen, Koblenz, und wo wir sonst schon überall waren. Und natürlich der klassische Strandurlaub, Mallorca, Türkei… Rauskommen. Entdecken. Erleben. Entspannen. Ich habe immer Fernweh. Die Tasche packen und los! Das vermisse ich sehr.

Ja, das geht auch mit Kindern. Aber es ist eben anders. Jetzt schaut man fast nur noch danach, was für die Kinder gut ist und ihnen Spaß macht – und das ist auch gut so, denn wenn sie glücklich sind, dann sind wir es auch.

Doch es ist vor allem die Zweisamkeit, die mir wirklich fehlt. Das Paar sein. Im Moment sind wir fast „nur“ noch Eltern. Ich weiß noch, dass wir jeden Samstag Morgen immer ewig am Frühstückstisch saßen und über Gott und die Welt geredet haben. Heute kommt nach spätestens 10 Minuten ein kleiner Mann in die Küche gestapft und fragt: „Seid Ihr jetzt fertig?“ Gleich, mein Schatz. 2 Minuten später: „Könnt Ihr bitte mal kommen?“ Spätestens dann brechen wir unser Gespräch ab, weil er uns mit seinen großen, leuchtenden Augen immer wieder um den Finger wickelt. Oder wenn die Kleine keine Lust mehr hat, in ihrer Schaukel zu liegen.

Ja, manchmal wünscht man sich einfach mehr Zeit. Auch für Sachen, die keinen Spaß machen. Dinge im Haus erledigen. Entrümpeln zum Beispiel. Es ist gerade dringend notwendig, aber immer wenn ich irgendwo mal anfange, muss ich nach kurzer Zeit schon wieder das Messer im Schwein stecken lassen.

Aber andererseits ist die Zeit mit unseren Kindern so kostbar. Sie sind nur ein Mal klein. Und sie werden so schnell groß, werden mit jedem Tag selbstständiger. Was gibt es also wichtigeres und schöneres, als ihnen unsere Zeit zu schenken, sie mit Lachen und Liebe zu füllen? Nichts.

Nur manchmal – ja, manchmal wünsche ich mir ein kleines bisschen mehr Zeit…

 

 

4 Gedanken zu “Früher mal… (Was ich manchmal vermisse)

    • Ja, Du hast recht. Manchmal übersieht man das Schöne im Alltag. Aber wenn man sich vor Augen hält, wie wundervoll das Leben mit Kindern ist, auf Kleinigkeiten Acht gibt, wird es wieder leichter. Liebe Grüße, Nadine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s