4 Monate zu viert

Vier Monate ist sie nun schon bei uns und stellt unser Leben auf den Kopf und verzaubert uns! So langsam kommt ein gewisser fester Rhythmus in unser neues Leben zu viert – es ist wunderschön, aber es bleibt auch anstrengend.

image

Die kleine Dame schläft morgens meistens gerne recht lang und wacht zwischen 08.30 und 09.30 auf. Ganz genau so mein Sohn. Blöd ist, wenn beide gleichzeitig wach werden. Dann ist es immer ein wenig turbulent, weil mein Sohn gern noch ein Weilchen liegen bleiben und mit Mama plaudern will. Im besten Fall ist er vor ihr wach. Im schlechtesten Fall werde ich erst wach, wenn eines oder (noch schlimmer) beide Kinder auch wach werden. Ich stelle mir nämlich keinen Wecker. Dafür bin ich einfach immer zu müde.

Inzwischen schaffen wir es die Kleine abends vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer umzulagern, ohne dass sie richtig wach wird. Meistens zumindest. Ich verbringe die Nächte daher glücklicherweise nicht mehr auf dem Sofa.

In der Regel bekommt die Kleine nur noch eine Flasche pro Nacht. Wenn nicht gerade ein Wachstumsschub dazwischen kommt. So wie jetzt. Sie steckt mitten im 4. Schub und der fällt dieses Mal echt heftig aus. Er ist gezeichnet von unruhigeren Nächten und tagsüber auch mal von heftigen Schreianfällen.

image

Trotzdem hat sie ein sehr sonniges Gemüt und sobald ich mich ihr zuwende, fängt sie an zu strahlen und zu brabbeln. Auf ihren großen Bruder reagiert sie auch immer ganz besonders und lacht ihn gleich an.

image

Ihr Lieblingsspielzeug ist momentan eindeutig der Oball.

image

Aber sie freut sich auch über alles andere, was sie zu greifen kriegt und nach Herzenslust einspeicheln kann.

image

Wenn nichts da ist, dann missbraucht sie dafür auch gerne mal ihr T-Shirt. Und die Hände natürlich.

image

Sie ist jetzt ständig in Bewegung. Nachts schafft sie es auch immer sich irgendwie um die eigene Achse zu drehen und sich in mein Bett zu befördern.

Fast schafft sie auch die Drehung vom Rücken auf den Bauch. Wäre da nicht immer ein Ärmchen im Weg. Aber bald klappt das. Bestimmt!

Nur den Kopf heben in Bauchlage? Nö! Sie hat noch nicht begriffen, dass sie dafür die Arme nach vorne machen soll, auch wenn ich versuche sie dabei zu unterstützen. Nee, die Arme macht sie immer wieder nach hinten. So wird das nichts!

image

Die Glatze ist übrigens richtig chic, nicht wahr?!

Sie trinkt momentan recht wenig. Trotz, dass wir die Dosis schon wieder verringert haben, wird die Flasche nie leer. Aber…

Heute war ein aufregender Tag! Nicht nur, dass es heute die dritte Impfung gab. Nein, es gab auch den ersten Brei!

image

Darauf habe ich mich sehr gefreut. Ich war mir nicht sicher, wie sie darauf reagieren würde, da sie ja auch sonst nicht die beste Esserin ist. Aber genau wie mein Sohn damals, hat sie gleich ein halbes Gläschen verschlungen. Es gab HIPP Weiße Karotte. Und offensichtlich schmeckte es ihr sehr gut.

image

image

Der Große wollte auch probieren, machte aber ein langes Gesicht.

Ich bin sehr gespannt, wie es in einem Monat mit dem Abendbrei klappt und ob wir ab dann auch wieder auf die Nachtflasche verzichten können. Das wäre ein Traum!

Sie wächst auch ordentlich und trägt immer mehr Sachen in Größe 68. Auch den Neugeboreneneinsatz aus dem MaxiCosi habe ich heute rausgeschmissen. Das ging gar nicht mehr.

Zum Beikoststart haben wir heute übrigens auch den Chicco-Hochstuhl zum ersten Mal ausprobiert und das hat super geklappt. Auch beim Mittagessen saß sie so direkt bei uns und fand es, glaube ich, ganz gut jetzt mittendrin zu sein. Allerdings nimmt der Stuhl echt viel Platz weg. Platz, den wir nicht haben.

image

Vier Monate. Habt Ihr auch das Gefühl, dass die Zeit beim zweiten Kind viel schneller verfliegt?

image

7 Gedanken zu “4 Monate zu viert

      • Sie hatte keine richtig dicke Matte, aber schon genug Haare. Und dunkel. Und jetzt werden es weniger. Und sie mutiert zum Straßenköter. So wie ich. 🙈

        Die 2. Schwangerschaft zog sich wie Kaugummi bei mir. Vielleicht weil ich mich nicht sonderlich fit fühlte.

        Gefällt mir

  1. Haha da musst du dir aber mal die Heldinnen glatze anschauen. Die hat nämlich herausgefunden, das man auch in Rückenlage robben kann. Bevorzugt auf Fliesen oder laminat, wo es so richtig schön scheuert . Es gab schon Zeiten wo wir ihren Hinterkopf mit bepanthen einschmieren mussten 😀

    Gefällt 1 Person

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.