Und ich so?

Vor einiger Zeit habe ich Euch ja erzählt, dass ich gerade ziemlich im Eimer bin.

Aber es geht aufwärts. Meinen kleinen Durchhänger habe ich wieder überwunden. Auch wenn es zwischendurch immer wieder Tage gibt, an denen mir die Decke auf den Kopf fällt, oder ich einfach total gestresst bin, weil ich den Spagat zwischen den beiden Kindern mal wieder nicht hinkriege. Weil ich denke, ich kann keinem wirklich gerecht werden. Ganz schlimm ist das vor allem immer dann, wenn mein Mann gerade mal wieder auf Geschäftsreise ist, was leider immer häufiger vorkommt. An diesen Tagen, bleibt keine Zeit, um mal durchzuatmen. Dann stehe ich schon morgens unter Strom, weil ich weiß, dass ich auch am Abend keine helfende Hand habe. Ich weiß, es hat keiner etwas davon, wenn ich mich selbst stresse, aber das kann ich leider nicht abschalten. Doch ich arbeite an mir. Zwar erfolglos, aber ich arbeite an mir.

Und dann ist da immer noch diese furchtbare Müdigkeit. Ich bin einfach so unfassbar müde. Immer. Auch, wenn ich gerade erst aufgewacht bin. Und das sogar jetzt, wo mein Mann schon seit etwa zwei Wochen den Nachtdienst für die Kleine übernimmt, damit ich mal wieder zu etwas mehr Schlaf komme. Er ist und bleibt nun mal einfach der Beste! Er bleibt nachts mit ihr im Wohnzimmer, bis sie wieder aufwacht, weil sie Hunger hat. Das ist immer so zwischen 05.00 und 06.00 Uhr. Meistens legt er sie nach ihrer Flasche einfach neben mich in ihr Bettchen und geht dann gleich ins Bad. Und ich schlafe dann. Bis 08.00, machmal bis 09.00 Uhr. Und bin trotzdem einfach müde. Außerdem habe ich ein schlechtes Gewissen, weil mein Mann doch arbeiten muss und den Schlaf braucht. Aber er sagt immer, es macht ihm nichts aus. Zugegeben, er hat nicht das Problem nicht wieder einschlafen zu können, wenn er nachts die Kleine füttert. Ich liege dann ja immer ewig wach. Trotzdem. Schlechtes Gewissen. Und immer noch müde.

Meine Laune ist auf jeden Fall wieder besser. Kleine Oasen nur für mich, die ich versuche voll zu genießen, geben mir Aufschwung. Ein heißes Bad, mit duftenden Badezusätzen zum Beispiel. Das wirkt ja immer Wunder.

IMAG4148_BURST001.jpg

Dafür lege ich ja Unsummen an Geld aus. Könnte man sich eigentlich sparen, wo ich ja eh nur noch 10 bis 15 Minuten in der Wanne liege, anstatt eine halbe Stunde, wie damals immer. Aber ein kleines bisschen Luxus muss halt sein. Vor allem, wenn es die Stimmung hebt.

Ich bin inzwischen auch ein paar Mal ausgegangen. Zum Beispiel, als mein Mann mit seiner Band neulich mal wieder einen Auftritt hatte. War ein super Abend!

IMAG0039_BURST002

Oder ich war mit meiner Freundin und unseren Müttern zusammen essen. Man, habe ich mir den Bauch vollgeschlagen. Das Essen war echt lecker. Aber die Getränke ließen leider zu wünschen übrig. Die Cocktails gingen gar nicht und auch der Hugo war nicht der Hit. Aber der Sangria, ja, der war echt süffig.

img1454106171759

Das Beste ist, dass es mir inzwischen gelingt total abzuschalten, wenn ich mal raus bin. Und das ist echt gut für meinen persönlichen Seelenfrieden. Okay, als mein Mann und ich beide nicht da waren, an dem Abend wo er den Auftritt hatte, konnte ich erst richtig abschalten, als Oma mir Bescheid gab, dass beide Kinder friedlich schlummern würden. Aber ist mein Mann bei ihnen, beginnt die Entspannung für mich meistens sofort. Ich ziehe die Tür hinter mir zu, atme tief durch und genieße meine Me-Time einfach. Aber ich freue mich dann auch immer wieder nach Hause zu kommen und die ersten Fragen an meinen Mann lauten immer: „Wie lief es denn? Hat alles gut geklappt? Sind sie schnell eingeschlafen?“

Auch Vorfreude hält mich momentan sehr gut bei Laune. Der anstehende Shopping-Bummel mit meiner Freundin, zwei Konzerte, unser Urlaub, der Frühling. Alles Dinge, auf die ich mich sehr freue. Außerdem hat mein Mann im März ein paar Tage frei. An einem Tag wird Oma für die Kleine eingespannt und mein Sohn bekommt Exklusiv-Zeit. Auch darauf freue ich mich. Auch wenn ich noch nicht weiß, was wir an diesem Tag machen werden. Schwimmbad? Indoor-Spielplatz? Zoo? Mal sehen, worauf er Lust hat. Er darf selbst entscheiden.

Übrigens bin ich gerade im „Macher-Modus“. Ich stehe unter Strom, will jede Menge erledigen. Zeit fehlt halt immer dafür. Trotzdem tut sich einiges. Aber das erzähle ich Euch ein anderes Mal.

Was macht Ihr am liebsten, wenn Ihr eine Auszeit für Euch habt? Wie baut Ihr am besten Stress ab?

3 Gedanken zu “Und ich so?

  1. Das mit der Müdigkeit kenne ich. Im moment bin ich auch einfach immer müde. Aber ich denke wenn endlich mal ein bisschen mehr Sonne raus kommt, dann wird es besser werden.

    Und wenn ich mich mal entspannen möchte dann lege ich mich auch gerne in die Wanne. Da lese ich dann ganz in ruhe mein Buch.
    Oder was ich auch gerne mal mache wenn ich eine kurze Auszeit von allem brauche dann gehe ich schwimmen. Ich schwimme dann einige Bahnen und denke über gar nichts nach. Danach geht es mir immer richtig gut.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s