Wochenende in Bildern 20./21.05.17

Nach einer mehr als anstrengenden Woche kam mein Mann Freitag Nacht von seiner Geschäftsreise zurück und fand mich schlafend auf dem Sofa vor. Die Kleine war seit Mittwoch krank und die letzten Nächte verbrachte ich zu 80 % neben ihrem Bett gekauert. Ich war einfach nur müde und gestresst.

Deshalb freute ich mich besonders auf eine kleine Auszeit am Samstag, die ich aufgrund höchster Dringlichkeitsstufe beim Friseur verbrachte. Zusammen mit meiner Freundin saß ich dort etwa drei Stunden und ließ mich restaurieren. Und quälen. Meine Augenbrauen werden nämlich neuerdings mit Bindfäden gezupft. Und das tut verdammt nochmal weh! Mimimi… „Wer schön sein will, muss leiden“ kommt nicht von ungefähr.

Als ich schließlich fertig war, führte mich mein Weg direkt zur Frozen Joghurt Bar, wo ich mir einen (kleinen) Becher Frozen Joghurt mit Softeis, Erdbeeren, Ananas und Brombeersauce gönnte. So lecker!

IMAG2188.jpg

Anschließend bummelte ich noch durch ein paar Geschäfte und kaufte Socken und Bücher für die Kinder. In der Mayerschen Buchhandlung hielt ich mich ziemlich lange auf. Ich studierte die Kinderbuchabteilung von vorne bis hinten und von oben bis unten. Den Rest habe ich bewusst ausgelassen, sonst hätte ich für mich sicherlich auch noch Bücher gekauft, nur um sie hier in die Warteschleife zu legen – denn es warten bereits fünf Romane auf mich, für die ich einfach keine Zeit finde. Danach fuhr ich noch zum Drogeriemarkt und ab ging es nach Hause.

Dort holte ich mir erst mal ein Kompliment bei meinem Mann ab.

IMG_20170520_154308_101

Ich liebe meine Frisur ja! Im Moment könnte ich mir lange Haare gar nicht mehr vorstellen. Und endlich fällt der asymmetrische Schnitt richtig auf.

IMAG2231_1

Später beschlossen wir, einen Spaziergang zu machen, weil wir hofften, es würde die Kleine in eine andere Stimmung bringen, denn sie schrie den Tag über sehr viel. Doch der Spaziergang wurde nach nur 300 Metern jäh unterbrochen, als sie sich übergeben musste. Wir machten daher auf dem Absatz kehrt, was dem Wildfang natürlich gar nicht passte. Verständlich. So zog er allein mit Papa los und wir Mädels blieben zurück.

Natürlich war mit ihr nichts los und ich konnte sie mit nichts beschäftigen. Aber sie ließ sich dann zu einem Bad überreden. Tatsächlich spielte sie dann auch eine Weile im Wasser.

So, fertig!

IMAG2237_1.jpg

Doch gleich danach war wieder kuscheln angesagt.

IMAG2238.jpg

Die Nacht war so schwierig, wie die Nächte zuvor. Nur, dass ich offen gestanden nicht viel davon mitbekommen habe, weil ich einfach zu viel Schlaf nachholen musste. Papa übernahm den Nachtdienst.

Der Sonntag Morgen war mehr als schwierig. Die kranke Maus schrie und schrie und schrie, so exzessiv, dass wir spontan einen Familienausflug zum Notdienst gemacht haben.

IMAG2242_BURST003.jpg

Zwischenzeitlich stieg die Laune dann mal für kurze Zeit. Ich war überrascht, wie viel Zeit man sich dort für uns nahm. Mehr Zeit, als die Kinderärztin am Freitag für uns übrig hatte. Aber wir wurden beruhigt, dass es nichts sei, was uns Sorgen bereiten müsste. Vier Zähne im Durchbruch, der starke Husten und vermutlich Halsschmerzen, ist für sie offenbar zu viel, um damit klarzukommen. Aber mehr, als ihr Ibuprofen-Saft zu geben, könnten wir nicht tun.

IMAG2244.jpg

Natürlich war der Süßwaren-Automat im Krankenhaus sehr verlockend und so gab es für den Wildfang einen großen Schokoriegel und Gummibärchen für die Kleine. So ziemlich das Einzige, was sie heute gegessen hat.

Während sie ihren Mittagsschlaf machte, kochte der Wildfang in seinem zu sommerlichen Outfit eine Schokoladen-Suppe im Wassertisch.

IMAG2245_BURST001.jpg

Hat jemand Hunger? Es ist noch genug davon übrig!

Der Rest des Tages war leider so, wie der Anfang. Und auch jetzt ist das schreiende Würmchen wieder wach und durch nichts zu beruhigen.

Ein Wochenende aus der Kategorie: Braucht man nicht!

Gute Besserung, kleine Pusteblume!


Noch mehr WiB gibt es bei Geborgen wachsen.

 

 

6 Gedanken zu “Wochenende in Bildern 20./21.05.17

  1. Ohjeeee… 😔
    Ich hoffe Du bist wieder halbwegs ausgeschlafen und der Schokokuchen liegt nicht zu schwer im Magen! 😂😂
    Die Frisur steht dir super! 👍
    Trägst Du die Haare immer offen?
    Echt, das Bindfaden-Gezupfe tut weh? 😱
    Ich dachte, dass wäre viel angenehmer 😱

    Gefällt mir

    • Ausgeschlafen? 😂😂😂 Was ist das?
      Heute war ich die GANZE Nacht bei ihr, denn jedes Mal, wenn mein Mann zu ihr ging, fing wieder dieses exzessive Schreien an. Ich bin sowas von im Arsch, sag ich Dir. Mal ganz abgesehen von den Schmerzen, die das Schlafen auf nur wenig gepolstertem Untergrund verursachen.

      Ich trage die Haare immer offen. Zopf geht jetzt eh nicht mehr, aber dann fühle ich mich auch nackt. Nur den Pony stecke ich meistens oben fest, weil es mich die meiste Zeit total nervt, wenn die Haare im Gesicht hängen. Dabei hatte ich das früher immer. Vor den Kindern.

      Das mit den Bindfäden ist echt pervers. Die erwischen jedes noch so kleine Haar. Das brannte sogar gestern noch beim Schminken. 😱

      Gefällt 1 Person

      • Scheisse 😐
        Hat sie noch ein Gitterbettchen?
        Oder kannst Du dir irgendwie versuchen, es bequem zu machen?
        Matratze aus dem Ehebett mitschleppen oder so? 😃

        Musst Du dann nicht jeden morgen föhnen, damit die Haare liegen?
        Ich trag ja meist nur „Messie Bun“, weil ich für alles andere zu faul bin und meine Haare auch echt fisellig sind. 😉

        Krass… und ich dachte immer, dass das weniger weh tut 🙈
        Gott sei Dank weiss ich das jetzt… äh… dann mach ichs doch lieber selber weiter. 😂🙈

        Gefällt mir

      • Ja, sie hat noch ein Gitterbett. Habe so eine 7 cm dicke Klappmatratze davor liegen, aber irgendwie liegt man eben doch auf den Boden.

        Ja, das Föhnen nervt schon ein wenig, aber wenn ich das nicht mache, sehe ich aus wie ein Eimer. 🙈 So eitel bin ich dann doch noch.

        Gefällt mir

  2. Au Backe! Gute Besserung.
    Und nun zu Bjuty-Themen: wie lange halten so mit dem Binnen
    Bindfaden gezupfte Augenbrauen?
    Und: die Frisur sieht toll aus. Ich bin ja auch eher der Zusammenknüddel Typ, zu Frau Düse Wink

    Gefällt 1 Person

    • Danke Dir! 🌷

      Hm, so nach drei bis vier Wochen sieht man das Unkraut wieder wachsen. Hin und wieder zupfe ich mal nach, aber in der Regel lasse ich das nur alle paar Wochen beim Friseur machen.

      Der Zusammenknüddel-Typ war ich noch nie. Mit zusammen gebundenen Haaren fühle ich mich immer irgendwie unwohl, dabei steht es mir eigentlich. 🤔😁

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s