Ein letzter Meerblick – Reisetagebuch Tag 7

Sonntag – 04.06.2017

Unseren letzten Tag wollten wir noch mal richtig genießen. Da wir am Tag zuvor vor verschlossener Tür am Park Paradis standen, versprachen wir den Kindern nach dem Frühstück noch einmal dort spielen zu gehen. Und das wurde voll ausgekostet.

IMAG2511IMAG2496_BURST006IMAG2507_BURST002

Als mir am Ende vom vielen Anschaukeln schon die Arme schmerzten, machten wir uns auf den Weg zum Pool. Während Papa und der Große zusammen im Pool planschten, klebte die Kleine die ganze Zeit an mir und traute sich wie immer nicht ins Wasser. Als ihr Bruder wieder zurück war, wurde auch sie etwas mutiger.

Ich durfte die ganze Zeit im Strandkleid verhüllt da sitzen, denn noch mehr Sonne hätte mein Rücken nun wirklich nicht verkraftet. Leider. Ich hätte mich gern ins Wasser gesetzt und Sonne getankt.

Stattdessen ging ich schließlich mit Pusteblume aufs Zimmer, um etwas Schlaf nachzuholen. Aber ein bisschen habe ich das schon bedauert.

Mit dem Abendessen waren wir dann irgendwie spät dran, aber ich wollte unbedingt noch ein letztes Mal zum Strand.

IMAG2525_BURST002_1IMAG2524_BURST001

IMAG2522_BURST006_1
Noch einmal buddeln…

IMAG2526_BURST010

IMAG2533 (1)
Stürmisch…

IMG_0761

IMG_0801
Ein letzter Blick…

Der Besuch dort fiel dann leider zu kurz aus. Zum Einen, weil es total kalt war und ein Sturm aufzog, zum Anderen, weil die Minidisco bald anfangen würde und das wollte der Wildfang natürlich nicht verpassen.

Ich für meinen Teil hätte den Lillifee-Tanz sehr gerne verpasst, aber ich musste mal wieder mitmachen.

Schließlich war alles vorbei und es war spät geworden. Es war an der Zeit, Abschied zu nehmen – von den lieben Menschen, die wir dort kennengelernt haben. Ich wollte eigentlich noch ein Abschiedsfoto von dem Wildfang und seiner neuen kleinen Freundin machen, aber sie wollte leider nicht. Und nicht mal wir Mamas haben daran gedacht, ein Selfie zum Abschied zu machen. Schade! Auch schade, dass wir uns erst so spät kennengelernt hatten. Aber vielleicht gibt es ja mal ein Wiedersehen?!

Wieder auf dem Zimmer: Packe ich jetzt noch Koffer? Nein, keine Lust und es ist auch Zeit, dass die Kinder ins Bett kommen. So habe ich die Koffer links liegen lassen. Ein Fehler?

Fortsetzung folgt…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s