23 Monate

Nicht mehr lange und Du bist zwei Jahre alt! So groß…

Du hast ein neues Wort entdeckt: „Ich!“ Das sagst Du immer, wenn Du auf etwas zeigst, das Dir gehört oder wenn Du etwas haben möchtest, bzw. machen willst.

Du hast auch entdeckt, welche Möglichkeiten es gibt, um seinen Willen durchzusetzen und dass Du damit an Grenzen stößt. Und wenn Du dann darüber wütend bist, wirfst Du Dich theatralisch auf den Boden, stampfst mit dem Fuß auf, oder fängst an zu kreischen. Willkommen in der Autonomiephase! Wenn Dein Bruder dann auch noch mit ins Kreischkonzert einstimmt, dann wünsche ich mir so manches Mal Kopfhörer und laute Musik. Sehr laute Musik. Aber anders als Dein Bruder, lässt Du Dich dann nach kurzem Widerstand trösten und die Welt ist schnell wieder in Ordnung.

Was Deinen Wortschatz angeht – der wächst gerade täglich, auch wenn ich bei einigen Wörtern oft überlegen muss, was Du gerade damit meinst. Den Namen Deines Bruder allerdings hast Du immer noch nicht gelernt. Er ist nach wie vor „Tihiiiiiii“, was bis auf den Anfangsbuchstaben rein gar nichts mit seinem Namen zu tun hat.

Das Thema Schlaf ist so eine Sache. Du willst neuerdings keinen Mittagsschlaf mehr machen. Erschwerend kommen gerade noch die Kitaferien vom Wildfang hinzu, weshalb Du morgens etwas länger schläfst und dann mittags so gar nicht müde bist. Das einzig positive daran ist, dass Du jetzt abends schneller in den Schlaf findest und wir anstatt einer Stunde nur noch 15 Minuten an Deinem Bett wachen müssen. Denn allein einschlafen willst Du abends nach wie vor nicht. Ganz ehrlich, manchmal wünsche ich mir die Zeit zurück, in der wir Dich einfach ins Bett legen und das Zimmer verlassen konnten und Du innerhalb von 5 Minuten friedlich eingeschlummert bist. Und den Mittagsschlaf möchte ich eigentlich auch noch nicht aufgeben. Vor allem dem Wildfang zuliebe, denn er vermisst die Zeit mit Mama allein und ist traurig darüber. Vielleicht pendelt sich das nach den Ferien ja wieder ein. Aber ich glaube nicht wirklich daran.

img1502452633277.jpg

Wenn Du morgens wach wirst und ich Dich anziehe, stellst Du Dich anschließend auf den Wickeltisch, holst Deine Bürste mit Deiner Schatulle aus dem Regal und suchst Dir eine Haarspange aus. Danach wird alles wieder ordnungsgemäß weggeräumt. Auch Deine „Tette“ (Kette) trägst Du nach wie vor ständig. Du bist halt ein richtiges Mädchen. Eines Deiner Lieblingswörter ist „Arm!“ – denn genau das möchtest Du gerade ständig: Auf den Arm! Wenn wir durch die Fußgängerzone laufen, kommen wir nie am Spielzeugladen vorbei, wo draußen eine Kugelbahn aufgebaut ist, die Du über alles liebst. Wenn Du einen „Gagger“ (Bagger) siehst, möchtest Du ihn streicheln. Du machst gerne Puzzle und die Duplosteine und die Kinderküche sind gerade Dein liebstes Spielzeug. Du bist zum ersten Mal Karussell gefahren und das fandest Du gar nicht lustig. Aber ich bin mir sicher, das ändert sich noch. Wo Du doch sonst so mutig bist.

img1502452497625img1502452391342

Spiel noch schön, kleine Pusteblume!

4 Gedanken zu “23 Monate

  1. Wahnsinn wie schnell das geht, oder? Ich staune auch jeden Tag über meinen Süßen, was er schon alles kann und macht…
    Anstatt „ich“ sagt er immer Junge, z.B. wenn er Durst hat . „Junge trinken.“
    Da kann ich mich echt immer weglachen 🙂

    Liebe Grüße,
    Swantje

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s