Das gebrochene Herz

Das gebrochene Herz

Es trauert

Es leidet Tag für Tag

Schmerz, der die Seele zerfrisst

Kummer, der das Glück vertreibt

Das gebrochene Herz

Es wollte das Glück nicht loslassen

Wollte es mit aller Macht festhalten

Es wollte nicht aufhören zu lieben

Ist es schuld daran

Das gebrochene Herz?

Hat es Deinen Körper krank gemacht?

Dass Du so plötzlich Deinen letzten Kampf kämpfen würdest

Damit hat niemand gerechnet

Das gebrochene Herz

Heute hat es aufgehört zu schlagen

Und es hinterlässt viele gebrochene Herzen

Und Menschen, die Dich lieben


Mit diesen Worten möchte ich mich von Dir verabschieden. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, ich müsste noch einmal zu Dir kommen, aber ich war nicht mutig genug. Das hier ist mein Weg, um Lebewohl zu sagen.

Nicht mal zwei Wochen sind vergangen, seit wir uns das letzte Mal gesehen haben. Ich dachte noch, Du siehst gut aus, erholt. Und darüber war ich froh. Dass sich nur einen Tag später das Blatt so wenden würde – darauf war niemand gefasst. Anfangs waren wir zuversichtlich, die Ärzte könnten Dir helfen. Aber das konnten sie nicht.

Und während Du kämpftest, verging kaum ein Moment, in dem ich nicht an Dich und Deine Familie denken musste, während um mich herum das Leben laut und bunt pulsierte. Leben und Tod, so nah beieinander und nicht miteinander vereinbar.

Vor kurzem sagtest Du zu mir: „Ich kann die Vergangenheit leider nicht zurückholen“.

Ich wünschte, Du hättest Unrecht gehabt. Doch das kann leider niemand. Für Deine Kinder aber würde ich mir nichts sehnlicher wünschen. Dass Du Deine bezaubernden Töchter niemals in einem Brautkleid sehen wirst und Deinen Söhnen nicht beim Aufwachsen zuschauen kannst, bricht mir das Herz.

Deine Zeit steht einfach still, während sie für uns weiterläuft. Und es fühlt sich ungerecht und sinnlos an.

Du warst ein herzensguter Mensch und Du hinterlässt bei vielen eine große Lücke.

Der Wind hat Dein Blatt vom Baum geweht. Er trägt es fort von uns.

IMG_20170818_104109_507

Unwiederbringlich? Nein. Du weißt ja: He will call!

Mach’s gut, mein Freund…

Hiob 14, 13-15

 

 

4 Gedanken zu “Das gebrochene Herz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s