Kindergarten: Die Notlösung

Erinnert Ihr Euch noch? Vor zwei Jahren stand ich bei der Suche nach einem Kindergartenplatz für meinen Sohn vor einem Problem. Unsere Wunsch-Kindergärten hatten beide abgesagt. Daraus entstand eine Notlösung. Er bekam durch Zufall einen Platz im Nachbarort.

Nun soll das Tochterkind dieses Jahr auch in den Kindergarten gehen. Und was ist: Schon wieder eine Notlösung!Weiterlesen »

Liebe und Hiebe – Geschwister unter sich

Neulich erzählte ich Euch hier über die Autonomiephase meiner Tochter und über den aktuellen Gemütszustand meines Sohnes. Die beiden sind momentan oft ziemlich übel gelaunt. Ich bin überzeugt, dass die schlechte Laune des einen, oft mit der Wut der anderen zusammenhängt. Denn wenn wir ehrlich sind, ist Pusteblumes Wutphase gerade echt anstrengend. Uns zerrt das an den Nerven. Sehr sogar. Warum also sollte es nicht auch dem Wildfang an die Substanz gehen? Natürlich. Ich bin mir sicher, da liegt der Hase im Pfeffer.Weiterlesen »

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? – 05.01.2018

03.50: Ich werde wach von einem gellenden Schrei meines Sohnes. Ich laufe rüber in sein Zimmer und ich sehe, dass er sich übergeben hat. Das ganze Bett, Kopfkissen, Schlafanzug, Plüschtiere, seine Haare – alles ist voll. Und es läuft sogar an der Wand runter. Das schlimmste aber, ist der Geruch. Mir wird auch schlecht. Ich rufe meinen Mann um Hilfe. Normalerweise habe ich kein so großes Problem damit. Dieses Mal schon. Wir ziehen das Bett ab und werfen alles in die Badewanne und trösten währenddessen unseren schreienden Sohn. Während mein Mann alles auswäscht, wasche ich dem Wildfang notdürftig die Haare aus, stecke ihn in einen frischen Schlafanzug, beziehe das Bett neu und kämpfe immer wieder mit dem Geruch. Ich mache das Rollo hoch und reiße das Fenster auf. Wildfang will sich nicht mehr ins Bett legen und ich errichte ihm ein Krankenlager in seiner Kuschelecke. Ich habe alles mit einer großen Decke abgedeckt und eine Schüssel neben ihn gestellt.Weiterlesen »