Unser Wochenende in Bildern 07./08.04.2018

Unser Wochenende war trubelig, schön, anstrengend  und laut. Heute vor allem anstrengend. Und laut. Gestern ging es gegen 10.30 los nach Gelsenkirchen zum Zoom. Wir wollten uns dort endlich mit meiner Freundin von Wunschkindwege und ihren Lieben treffen. Dritter Anlauf, weil beim ersten Versuch alle krank waren und beim zweiten Anlauf uns der Schnee in die Quere kam. Aber auf die Idee mit dem Zoo kamen natürlich auch tausend andere Leute bei diesem traumhaften Wetter.

So standen wir vor dem Parkplatz im Stau. Eine gefühlte Ewigkeit. Doch dann wurde erst mal großes Wiedersehen gefeiert. Mit einem Berg an Geschenken! Tatsächlich. Am Auto tauschten wir erst mal Glitzerpapier gegen Glitzerpapier. Dann ging es mit den Massen in den Zoo.

IMAG9017_BURST002_COVER
Wasser: Magisch!
IMAG9021_BURST001
Diese vier kleinen Menschenkinder – sie verstehen sich so gut. Das Gleiche gilt für die Eltern!
IMAG9030
Die Papas sitzen auf dem Spielplatz, so vertieft in ihr Gespräch, dass sie gar nicht merken, dass die Kinder längst alle woanders sind.
IMAG9033_BURST001
Das Wetter schreit nach einem Eis!
IMAG9043_BURST002_COVER
Wackelige Angelegenheit
IMAG9065_BURST002_COVER
Kleinwüchsige Eisbär-Dame
IMAG9074_BURST001
Die kleinen Mädchen schieben das große Mädchen, das aufgrund einer Blase am Fuß nicht mehr laufen kann. Erstaunlich ist der Größenunterschied zwischen den beiden, wo nur 1,5 Monate Altersunterschied zwischen ihnen liegt!
IMAG9076_BURST011
Giraffen-Auflauf
IMAG9090_BURST001
Abgetaucht

Wir haben nicht den ganzen Zoo geschafft. Nachdem wir zwei Kontinente bereist haben, ging es noch eine Weile auf den Spielplatz und dann Richtung Auto. Es dauerte noch eine Weile, bis wir uns voneinander trennen konnten. Erst gegen 20.00 waren wir schließlich zu Hause, mit müden und nicht mehr ganz so gut gelaunten Kindern.

Heute Morgen wachte Wildfang mit genau dieser Laune wieder auf und hielt sich die nächsten 2 1/2 Stunden so dran. Als er sich endlich wieder richtig beruhigt hatte, legte die Kleine los. Wir dachten, ein wenig frische Luft tut uns allen gut. Also ging es raus in die Natur.

IMAG9099_BURST003

FOTO_20180408_200613
Der Wald ist der beste Spielplatz
IMAG9149
Wir sehen entspannt und zufrieden aus. Das waren wir auch, für etwa 2 Minuten.
IMAG9153_BURST027
Mal sehen was sich unter dem Stück Baumstamm verbirgt
IMAG9155_BURST001
Asseln und eine klitzekleine Schnecke findet mein Sohn
IMAG9173_BURST003
Ein Stückchen Sommer
IMAG9199
Das Gewässer vom Bohlenweg aus erkunden

Was man auf den Bildern nicht sieht: Das Geschrei der Kinder.

Die beiden wechselten sich ab und hielten sich eigentlich den ganzen Tag dran. Ist Geschrei die neue Art der Musik? Entspannend ist es auf jeden Fall nicht. Bis zum Abendessen ging es so weiter. Es kann eigentlich nur noch besser werden.

Deshalb: Auf in die neue Woche!


Alle WiB gibt es bei Susanne von Geborgen wachsen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s