Let’s talk about: Unsere liebsten Ausflugsziele

Seid Ihr eher Stubenhocker, oder gehört Ihr auch zu den Menschen, die ständig das Gefühl haben, unterwegs sein zu müssen? Wir gehören wohl zur zweiten Gruppe – vor allen Dingen ich. Ihr auch? Oder irgendwas dazwischen? Dann seid Ihr hier genau richtig, denn bei unserer heutigen Runde von Let’s talk about berichten wir von unseren liebsten Ausflugszielen mit unseren Kindern.

Outdoor

Wir sind gerne draußen. Okay, jetzt gerade in der extrem starken Hitze nicht so sehr, gebe ich ehrlich zu. Momentan sitzen wir vornehmlich im abgedunkelten Haus, um es halbwegs aushalten zu können. Das ist für uns als Entdecker natürlich nicht so einfach. Bei uns im Kreis gibt es gerade aber sowieso ein Waldbegehungsverbot. Und wir gehören auch nicht zu den Menschen, die sich gerne in ein überfülltes Freibad legen – Haut an Haut mit tausend anderen Menschen. Doch ich denke, allzu lange werden uns diese heißen Temperaturen nicht mehr begleiten und dann geht es wieder hinaus.

Wald und Wiese

Wir lieben die Natur und ganz besonders den Wald. Ich persönlich kann dort am besten zur Ruhe kommen und verspüre einen tiefen inneren Frieden in der Schönheit der Natur. (Poesie? Kann ich!) Und für die Kinder gibt es keinen besseren Spielplatz als den Wald. Stöcke, Steine, Krabbeltiere, Blätter, Baumstämme zum Klettern – es gibt so viel zu entdecken.

Wir wohnen hier in einer besonders schönen Gegend. Fußnah gibt es einen kleinen Wald, wir können durch die Schwalmauen am Fluß entlang spazieren und manchmal gehen wir auch einfach hinein. Es gibt mehrere Seen und Naturschutzgebiete, in denen man auch oft Tiere beobachten kann.

Aber nicht nur die heimischen Wälder erkunden wir gern. Letztes Jahr im Urlaub haben wir unsere Liebe zur Eifel entdeckt. Besonders angetan hat es uns die Teufelsschlucht. Dort gibt es drei verschiedene Routen. Die kürzeste davon kann man auch gut mit kleinen Kindern bewältigen, wenn diese schon gut zu Fuß sind. Und gleich daneben gibt es noch den Dinosaurierpark. Meinen Bericht dazu findet Ihr hier. Schaut unbedingt mal rein und lasst die Bilder auf Euch wirken.

Unser nächstes Ziel für einen Familienausflug ist das Felsenmeer in Hemer. Darauf sind wir schon ganz gespannt.

Das beste an unserem Lieblingsziel? Ein Ausflug in die Natur ist kostenlos und jeder hat große Freude daran. Deswegen unser Platz 1.

Spielplätze

Ich kenne kein Kind, das nicht gerne auf den Spielplatz geht. Ich mag es allerdings nicht, wenn die Spielplätze so überfüllt sind, aber das ist hier zum Glück meistens nicht der Fall. Bei uns im Ort gibt es sechs Spielplätze, die alle zu Fuß gut zu erreichen sind.

Hier gibt es nur ein Problem: Schatten ist Mangelware. Die Spielgeräte werden oft so heiß, dass die Kinder sie nicht benutzen können.

Da wir jedoch grenznah zu Holland wohnen, fahren wir gerne mal über die Grenze, dort gibt es Spielplätze für kleines Eintrittsgeld und auch einen Waldspielplatz, wo Schatten garantiert ist. Sogar Kinderbecken gibt es dort, für eine kleine Abkühlung zwischendurch.

 

Wildpark und Zoo

Meine Kinder lieben Tiere. Wir fahren daher sehr gerne in den Wildpark. Dort können wir Wald und Tiere miteinander verbinden. Die perfekte Kombination quasi und das für recht kleines Geld. Der für uns schönste Wildpark ist der Wildpark Gangelt. Wir kommen immer wieder gern dorthin zurück.

Ein ganz besonderes Abenteuer erlebten wir im Wildpark Daun in der Eifel. Diesen Park möchte ich Euch ganz besonders ans Herz legen.

Ein Besuch im Zoo ist da schon etwas teurer. Wir besuchen hin und wieder den Zoo in Krefeld. Dieser ist nicht ganz so groß und die Preise sind mit 11,50 € für Erwachsene und 6,50 € für Kinder ganz human. Gut gefällt uns auch der Zoo Duisburg. Hier zahlen Erwachsene 16,90 € und Kinder ab 3 Jahren 9,90 €.

Unser absoluter Lieblingszoo ist die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Besonders fasziniert mich dort das Giraffengehege. Aber auch alles andere ist wirklich unglaublich toll. Die Preise sind mit 21,50 € für Erwachsene und 14,00 € für Kinder ab 4 Jahren zwar nicht gerade günstig, aber durchaus gerechtfertigt.

Unsere Grenznähe macht sich auch was das angeht wieder bezahlt, denn in unserem Nachbarland Holland gibt es wirklich tolle Zoos, die absolut sehenswert sind. Empfehlen kann ich Euch den Burger’s Zoo bei Arnheim, den Wildlands Adventure Zoo in Emmen und ganz besonders ans Herz legen, möchte ich Euch den Safaripark Beekse Bergen. Als nächstes möchten wir noch den Ouwehands Dierenpark besuchen, weil es dort Pandas gibt, die wir unbedingt sehen möchten. Die Preise in allen Parks sind allerdings schwindelerregend. Dennoch lohnt sich ein Besuch absolut.

Burgen und Städte

Burgen besichtigen mit Kindern? Ein Städtetrip? Ja, das ist durchaus machbar, wenn man es so plant, dass wirklich alle Spaß haben. Auf einer Burg können die Kleinen nämlich ganz toll Ritter spielen und es gibt viele Ecken und Nischen, in denen man prima verstecken spielen kann. Die Besichtigung der Burgruine der Niederburg in Manderscheid hat uns allen zum Beispiel wahnsinnig viel Spaß gemacht.

Am Rhein entlang gibt es jede Menge Burgen und Schlößer, die durchaus sehenswert sind. Nicht zu empfehlen ist allerdings eine geführte Besichtigung, weil es Kindern sehr schnell langweilig wird.

Eine Führung kann ich Euch trotzdem empfehlen. Und dafür nehme ich Euch wieder mit nach Holland. Unter der Ruine der Valkenburg gibt es ein kilometerlanges Tunnelsystem, das Ihr Euch unbedingt anschauen solltet. Am Ende der Führung kommt Ihr oben an der Ruine aus, wo die Kinder alles erkunden können. Unweit der Ruine liegt die Stadt Maastricht. Auch hier lohnt sich ein Besuch mit Kindern. Schaut unbedingt mal in diesen Beitrag rein.

Mit guter Planung und einem abwechslungsreichen Programm finden also auch die Kinder Freude an Kulturellem und Städtetouren.

Und was machen wir, wenn das Wetter nicht mitspielt? Auch dafür gibt es einige Möglichkeiten.

Indoor

Indoorspielplatz

Die Kinder lieben den Indoorspielplatz. Eltern oft eher nicht so. Es ist laut und ein Herd für Bazillen und Bakterien. Den Kindern ist sowas egal. Sie haben einfach ihren Spaß. Und Mama und Papa zwangsläufig auch. Wir müssen nämlich mitmachen. Rutschen, hüpfen, durch Röhren krabbeln – egal wie weh es tut. Wir haben zum Glück hinter der Grenze einen schönen, sauberen Hallenspielplatz gefunden, der nicht zu riesig ist. Ein paar Mal im Jahr kann man das also ruhig machen.

Schwimmbad

Ich gebe es zu – ich gehe nicht sehr gerne ins Schwimmbad. Ich gehöre zu den Menschen, die sich lieber nicht so gern in Badekleidung zeigen, obwohl ich eigentlich gerne schwimme. Wildfang liebte Wasser schon immer und Pusteblume fängt auch an, es zu mögen. Daher ist es ein gutes Ziel an kalten oder nassen Tagen. Wenn die Kinder größer sind, ist ein Besuch im CenterParcs oder großen Spaßbädern sicher toll.

Aquarium

Einen Ausflug ins Aquarium finden die Kinder auch immer spannend. Wir waren schon ein paar Mal im SeaLife Oberhausen. Noch besser gefällt und aber der Aquazoo in Düsseldorf. Das kann man aufgrund der Stadtnähe auch noch mit ein paar anderen Dingen prima kombinieren.

Museum

Ein Tag im Museum ist alles andere als langweilig. Vor allem, wenn man in spezielle Kindermuseen geht, wie zum Beispiel das Odysseum in Köln oder das Explorado in Duisburg. Ähnlich ist auch das Universum in Bremen. Dort gibt es jede Menge zum Spielen, experimentieren, erkunden.

Doch auch ein Naturkundemuseum kann ganz schön spannend sein, vor allem, wenn dort riesige Dinosaurier-Skelette ausgestellt sind. Wir möchten gerne mal das Naturkundemuseum in Brüssel besuchen. Dort gibt es die größte Dinosauriersammlung in ganz Europa.

Das waren sie also: Unsere liebsten Ausflugsziele. Was macht Ihr am liebsten? Und was sollte man eurer Meinung nach unbedingt gesehen haben? Schreibt es mir. Ich entdecke gerne Neues mit meiner Familie!


Dies ist ein neuer Beitrag aus der Reihe Let’s talk about – einem gemeinsamen Projekt von Wunschkindwege und Zwischen Windeln und Wahnsinn. Meine Freundin Düse schreibt heute ebenfalls über ihre liebsten Ausflugsziele. Ihren Beitrag könnt Ihr hier lesen.

Wir würden uns aber auch freuen, wenn Ihr von Euren Erfahrungen erzählt.

Darum seid Ihr jetzt gefragt:

Was unternehmt Ihr am liebsten mit Eurer Familie? Was macht Euch am meisten Spaß? Welche Ziele muss man unbedingt gesehen haben?

Wenn Ihr selbst einen Blog schreibt, verfasst bis zum 22.08.2018 einen Beitrag mit dem Hashtag #letstalkabout und verlinkt darin auf unsere beiden Artikel. Setzt den Link zu Eurem Beitrag anschließend hier in die Kommentare. Gerne dürft Ihr auch unser Logo nutzen.

cameff_1500037111602Ihr habt keinen Blog, möchtet aber trotzdem mitmachen? Hinterlasst einfach einen Kommentar oder schreibt uns eine Mail und erzählt uns Eure Geschichte! Anschließend werden wir alle Beiträge hier zusammenfassen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Euch.

 

3 Gedanken zu “Let’s talk about: Unsere liebsten Ausflugsziele

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.