Unser Wochenende in Bildern 07. – 09.12.2018

Von laut bis leise war dieses Wochenende alles dabei. Es begann am Freitag Abend für mich mit einer Fahrt nach Dortmund durch Sturm und Regen. Meine Cousine hat mich zum PUR-Konzert begleitet, wo wir nach einer scheinbar endlosen Irrfahrt nach sage und schreibe zwei Stunden ankamen. Endlich in der Westfalenhalle, besorgten wir uns erst einmal ein Stück Pizza und machten es uns dann auf unseren Plätzen gemütlich.

IMAG0603
Super Plätze! Darauf erst mal ein Kaltgetränk.
IMAG0608
Ich freue mich schon so sehr!
FOTO_20181208_015113
Um kurz nach Acht waren wir schließlich „Zwischen den Welten“…
IMAG0623_BURST002_COVER
…mit Konfetti und allem, was dazu gehört.

Die ganz großen Emotionen eben, die solch ein Konzert immer in mir auslöst. Auch noch nach 26 Jahren und knapp 40 PUR-Konzerten.

Kommentar meines Bruders dazu:

FOTO_20181208_180506

Isso. So lang es PUR geben wird, werde ich hingehen. Immer wieder. Das muss so.

Das Konzert war toll, aber erst um 01.30 Uhr nach Hause zu kommen, ist echt nicht mehr mein Ding. Ja verdammt – ich werde alt.

Samstag kam ich nur schwer aus dem Bett. Als ich es schließlich doch schaffte, mir selbst in den Hintern zu treten, wartete kurz darauf eine tolle Überraschung auf mich. Nicht.

Während mein Mann beim Bäcker war und ich in der Küche den Tisch deckte, hat Pusteblume sich geschminkt. Mit Filzstiften.

FOTO_20181208_123614
Ist das Kunst, oder kann das weg?

„Woher kommen denn bitte die Filzstifte?“, fragte ich. „Na, von Papas Mutter!“, meinte sie trocken. Das Lachen konnte ich mir nicht verkneifen.

Auf der Stirn sieht man immer noch leichte Verfärbungen. Na ja. Bis sie heiratet, wird das wohl weg sein.

„Ich bin eine Teemaschine!“, sagte sie kurze Zeit später beim Frühstück, nahm einen großen Schluck und ließ diesen wieder in ihren Becher laufen. Man, was haben wir gelacht!

FOTO_20181208_164302
Teemaschine 2.0

Den Rest des Tages dümpelten wir so vor uns hin, ich immer noch im Delirium. Am Nachmittag haben wir lange und viel gemalt.

Nach dem Abendessen sagten wir schließlich bald „Gute Nacht“.

IMAG0674

Heute setzte ich mich an meine Autorenvita für den Schreibwettbewerb, an dem ich teilnehmen möchte. Erst als ich mir sie später noch einmal anschaute, fiel mir auf, dass ich als Geburtsstadt Mönchengladbach angegeben habe. Dabei stimmt das gar nicht. Na, ist ja auch schon lange her, da kann man das schon mal vergessen.

IMAG0677
Nur ein erster Versuch…

Zu Mittag gab es auf die Schnelle Nudeln und Hähnchenbrustfilet. Wildfang verweigerte das Essen, aus mir unbekannten Gründen, und aß die Nudeln letztendlich doch noch. Eiskalt.

IMAG0676
Futter!

Am Nachmittag schauten wir mit der ganzen Familie Schneewittchen. Sehr zu Papas Leidwesen.

IMAG0679
Schneewittchen…
IMAG0681
…und die vier Couch-Potatoes

Wusstet Ihr, dass der Film schon über 80 Jahre alt ist?! Die böse Königin ist ja schon etwas gruselig. FSK 0 finde ich da nicht ganz passend. Pusteblume träumt hoffentlich nicht davon. Sie befindet sich nämlich gerade schon auf dem Weg ins Land der Träume.

Und damit verabschiede ich mich von Euch. Kommt gut in die neue Woche!


Alle WiB findet Ihr bei Susanne von Geborgen wachsen.

 

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.