Unser Wochenende in Bildern 30.11./01.12.19

Unser Wochenende startete ziemlich faul und gemütlich. Es war bereits weit nach 11.00 Uhr, als wir uns mal vom Frühstückstisch wegbewegten. In unserem Haus ist wieder einmal das absolute Chaos ausgebrochen und eigentlich wollte ich ordentlich klar Schiff machen. Daraus wurde nicht viel. Stattdessen machte ich mich ein wenig im Keller zu schaffen, machte die Wäsche und räumte ein paar Dinge beiseite, die mir im Weg standen. Es ist erstaunlich, wie schnell sich der Keller immer und immer wieder mit ausgemustertem Kram füllt und der Wunsch macht sich in mir breit, mich von diesem Balast zu befreien. Den Buggy der Kleinen, sowie einen Hochstuhl habe ich kürzlich verkauft. Jetzt stapelt sich noch allerlei Kleinkram. Zeit, alles zu sortieren und sich um die Verkäufe zu kümmern. Den Anfang macht meine Wickeltasche.

IMAG2980
Fotografiert und zum Verkauf bereit.

So wuselten wir mal hier, mal da. Am späten Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg nach Holland. Wir wollten schwimmen gehen und besuchten dafür unseren Freund Bollo.

IMAG3005
Ein Küsschen für Bollo
IMAG3015
Dann wurden die Fische beobachtet.

Da die Kinder unbedingt noch in den Indoorspielplatz wollten, sind wir zeitig losgefahren. Ins Schwimmbad wollten wir erst um 18.00 Uhr gehen, weil es dann deutlich günstiger ist.

FOTO_20191201_131608
Die Sache hatte nur einen Haken. Zum Spielen hatten die Kids plötzlich kaum noch Lust.

Wildfang tobte zwar eine Weile, die Kleine hingegen klebte nur auf meinem Schoß. Das Ende vom Lied? Um kurz nach fünf gingen wir ins Schwimmbad, was um diese Uhrzeit noch insgesamt 15,00 € mehr kostet, als eine Stunde später. Egal.

IMAG3022
Auf ins Schwimmbad!

Wir kamen zum zweiten Mal zum Schwimmen dorthin. Es gibt ein Wellenbad, eine große Wasserrutsche, ein Außenbecken, zwei Kinderbecken mit diversen Spielmöglichkeiten, Rutschen und sogar einem Sandkasten. Die Kinder lieben es dort einfach. Mir hat das Rutschen mit Wildfang am meisten Spaß gemacht und das Schwimmen im warmen Außenbecken in Dunkelheit und klirrender Kälte. Die Zeit verging wie im Flug und erst um 21.15 waren wir wieder zu Hause.

FOTO_20191201_131542
Kleines Betthupferl

Nach dem Abendessen durften die Kinder noch ein Eis haben und dann ging es ab ins Bett. Pusteblume ist innerhalb weniger Minuten eingeschlummert.

IMAG3051
Gute Nacht …

Am Sonntag herrscht immer noch Chaos, vor allem in Wildfangs Zimmer.

IMAG3060
Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt. Das ganze Ausmaß erspare ich Euch. Und mir. (Scheuklappen an.)

Ich widme mich aber lieber der Wäsche und falte einen Haufen Kinderkleidung, um sie anschließend in den Schränken zu verstauen.

IMAG3062
Einen ganzen Schwung musste ich übrigens aussortieren, weil plötzlich sämtliche Ärmel zu kurz sind.

Wir planten, unser Mittagessen im Fastfood-Restaurant unseres Vertrauens einzunehmen.

IMAG3063
Warten, warten, warten …

Es hat allerdings nicht mehr viel mit Fastfood zu tun, wenn man eine halbe Stunde darauf warten muss. Die Kinder waren furchtbar ungeduldig, was die Warterei nicht gerade leichter machte. Aber es war einfach der Bär los.

IMAG3068
Mein Standard-Menue: Cheeseburger, Chickenburger, Pommes mit Currysoße und eine Fanta. Und bei Euch so?

Als das Essen kam, rief Wildfang laut: „Na, endlich!!!“ Hungrig aßen alle und danach durfte ein Eis natürlich nicht fehlen. Mein Mann bestellte am Terminal. Der Tischservice wurde inzwischen eingestellt. Auf den Nachtisch warteten wir nicht weniger lang.

FOTO_20191201_160858
Wann kommt das Eis denn endlich?
FOTO_20191201_160844
Da ist es ja!
FOTO_20191201_160827
Die Kleine löffelt lediglich die Schokosauce heraus. Typisch. Ob man auch nur einen Becher Schokosauce bestellen kann?

Am Ende haben wir uns tatsächlich 1,5 Stunden bei McDonalds aufgehalten und achtzig Prozent der Zeit mit Warten verbracht. Das hab ich auch noch nicht erlebt. Na ja, so kriegt man den Tag auch rum.

Als wir nach Hause kommen, fühle ich mich k.o.! Eigentlich wollte ich die Betten beziehen. Viel lieber wäre mir aber gewesen, mich einfach hineinzulegen.

FOTO_20191201_160238
Gegen einen kleinen Mittagsschlaf hätte ich nichts einzuwenden.

Aber: Was sein muss, muss sein. Also habe ich mich schließlich doch noch aufgerafft. Währenddessen spielten die Kinder gemeinsam mit Papa Barbie.

IMAG3117
Dabei wurde ziemlich viel gekichert…
IMAG3112
… nicht zuletzt wegen diesem stylischen Outfit. Eindeutig eine der besten Kreationen meines Mannes.

Das frisch bezogene Bett nimmt Pusteblume gleich in Beschlag und schaut gemeinsam mit mir zwei Folgen „Cry Babies“.

IMAG3122
„Mama, guck mit mir!“

Vor dem Abendessen packe ich noch alles zusammen, was Wildfang morgen fürs Kekse backen in der Schule benötigt.

FOTO_20191201_184702
Förmchen, Deko und Co.

Morgen früh tritt mein Mann seine nächste Geschäftsreise an und wir müssen wieder ein paar Tage ohne ihn auskommen. Zum Abschied bekamen die Kinder Zeitschriften von ihm geschenkt. In Wildfangs Zeitung war ein IQ-Spiel enthalten, welches er total cool findet.

IMAG3133
Lichterfolge merken und dann die richtige Reihenfolge wiederholen.

Für die Kleine war eine Einhorn-Lichterkette dabei, die natürlich sofort aufgehängt werden musste. Und sie leuchtet so schön pink, dass sie heute das geliebte Barbapapa-Nachtlicht ersetzt. In diesem Sinne …

IMAG3135
Gute Nacht …

 

Alle WiB findet Ihr bei Grossekoepfe.

 

 

 

 

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.