Wind in den Haaren – Wochenend-Impressionen

Da ist wieder dieses Gefühl. Es zieht mich in die Natur, in die Stille und Abgeschiedenheit. Schon viel zu lange sind wir nicht mehr durch Wälder und Wiesen gestreift. Ich kann nicht länger warten, muss wieder raus. Das Wetter scheint uns einen Strich durch die Rechnung machen zu wollen. Der Himmel ist wolkenverhangen, ein dichtes Grau in Grau. Dennoch ziehen wir nach dem Frühstück los, mit einem festen Ziel vor Augen. Doch gerade, als wir die Tür hinter uns schließen, öffnet der Himmel seine Schleusen.

IMG_20200705_190952
Dem Regen gerade noch so entkommen.

Jetzt sitzen wir zwar im Trockenen. Aber wie würde unsere Wanderung wohl aussehen? Wir lassen uns nicht abhalten, fahren eine gute Dreiviertelstunde Richtung Holland, steuern den Nationalpark De Grote Peel an. Empfangen werden wir dort von einem Spielplatz. Die Kinder sind hellauf begeistert.

IMG_20200705_190936
Aus der Wanderung wird wohl vorerst nichts …

Nach einer Weile aber, können wir schließlich losziehen und sind sehr darauf gespannt, was wir heute alles entdecken werden.

IMG_20200705_191010
Erst einmal die Lage checken …
IMG_20200704_125428_10
Vor uns liegen knapp 4 km Wanderweg, immer wieder gespickt von Wasser, Aussichtspunkten und Bohlenwegen.
IMG_20200704_125443
Bevor es ins Hochmoor geht, genießen wir diese Aussicht.
IMG_20200705_191028
Lieber nur an meiner Hand …
IMG_20200705_191057
… Sicher ist sicher.

Es dauert nicht lange, bis feiner Nieselregen uns einhüllt. Doch es hält nur eine kleine Weile an, dann können wir trockenen Fußes weiterziehen.

IMG_20200704_173507
Überall wimmelt und flattert es. Frösche quaken, die verschiedensten Vogelstimmen sind zu hören, bunte Schmetterlinge tanzen vor uns umher.
IMG_20200704_190718
Was aus ihr wohl einmal wird?
IMG_20200704_133342
Wessen Schlafstätte mag das sein? Tatsächlich befindet sich ein Bett in dieser Hütte.
IMG_20200704_172728
Wir überqueren das Moor, die Kinder sind voller Übermut.
IMG_20200705_191126
Eine kleine Pause muss zwischendurch aber auch sein.
IMG_20200704_134604_12
Die wilde Schönheit der Natur, so wundervoll!

Die Gräser wiegen sich im Wind hin und her, werden zerzaust, genau wie unsere Haare. Man hört nichts weiter als das Rauschen der Natur und das Stimmengewirr der Tiere, die dort heimisch sind.

IMG_20200704_134844_11
Ich könnte ewig hier bleiben …
IMG_20200704_141735_19
Auch die Kinder sind glücklich und zufrieden.
IMG_20200704_171119
Naturschönheit
IMG_20200704_143007_15
Plötzlich finden wir uns im Zwergenwald wieder.
IMG_20200704_143337
Sogar eine Küche haben die Zwerge.
IMG_20200704_143654_14
Auch für musikalische Untermalung ist gesorgt.
IMG_20200704_143832_1
Der Flug mit der Libelle macht ebenfalls Spaß!

Die Zeit verging so schnell, dass wir uns wundern, als wir wieder an unseren Startpunkt gelangen. Wir bleiben noch eine Weile an dem kleinen Spielplatz hängen, bis unsere Mägen sich melden. Also fahren wir Richtung Heimat, mit dem Plan, das nächstbeste Restaurant anzupeilen. Das ist auch schnell gefunden. Doch in Zeiten von Corona ist ein Besuch hier nicht so entspannt, wie wir es gewohnt sind.

IMG_20200705_191244
Satt werden wir trotzdem. Nur spielen auf dem Spielplatz ist nicht erlaubt.

Die Kinder sind deshalb etwas unzufrieden, doch es ist nicht zu ändern. Wieder zu Hause möchte die Kleine Arielle anschauen. Mein Mann geht noch schnell ein paar Teile einkaufen. Abendessen findet ausnahmsweise einmal vor dem Fernseher statt. Die Kinder mümmeln ihre Brötchen und Äpfel, danach gehen wir nach oben. Bevor es ins Bett geht, lese ich mit der Kleinen noch ein wenig.

IMG_20200704_195635_31
Sie mag immer noch die Minutengeschichten für die Kleinen so gern.

Als mein Mann und ich später vor dem Fernseher sitzen, bekomme ich Lust auf eine Nektarine. Die standen auf dem Einkaufszettel, doch ich suche vergeblich danach. Was ich stattdessen finde?

IMG_20200705_182748
Das hier!

„Warum hast Du denn Clementinen mitgebracht?“, möchte ich wissen. „Die standen doch auf dem Zettel“, meint mein Mann. Hm. Und jetzt weiß ich auch nicht. Da steht eindeutig NEKTARINEN. Aber ist schließlich fast das Gleiche, nicht wahr? Geschmeckt haben sie trotzdem. Und gelacht haben wir auch.

Sonntag, 05. Juli 2020

Der Sonntagmorgen startet für mich wie immer mit einem ausgiebigen Bad. Danach finden wir uns alle am Frühstückstisch ein. Anschließend macht mein Mann sich auf den Weg zu seinem Kumpel ins Tonstudio – sein sonntägliches Ritual – die Kinder mit im Gepäck. Ich verbringe die Zeit vor dem Computer. Kurz bevor die Bande zurückkommt, teile ich den Klappentext zu meinem Roman auf meinen Social Media Kanälen.

IMG_20200705_115854
Der Klappentext zu meinem Roman „Regen, Wolken, Liebe“, welcher am 31.07.2020 erscheinen soll.

Gleich danach stelle ich mich an den Herd und koche eine schnelle Bolognese mit Pasta Fussili. Als alle hungrigen Mäuler gestopft sind, machen wir uns startklar für ein Treffen mit meinem Bruder und seiner Familie. Es geht schon wieder über die Grenze nach Holland, zu einem schönen Café. Dort können die Eltern entspannt sitzen, während die Kinder sich austoben.

IMG_20200705_191309
Unterwegs!
IMG_20200705_182855
Ankommen und sogleich austoben.
IMG_20200705_191403
Chocomel-Schnute

Wir sitzen fast vier Stunden dort und die Kinder werden es einfach nicht satt. Auch die kräftigen Regenschauer, die uns immer wieder heimsuchen, halten sie nicht vom Spielen ab. Wir schlürfen Limo und Chocomel, essen Kuchen, Kekse und schlecken Eis. Und wie immer kommen wir nicht ohne ein paar Blessuren davon.

Gegen 18.00 Uhr kommen wir wieder nach Hause. Nach dem Abendessen geht es nach oben, bis schließlich Ruhe in den Kinderzimmern einkehrt. Nun lassen wir den Abend noch gemütlich ausklingen, bevor wir in eine neue Woche starten.


WiB meets #wmdedgt – Alle Beiträge zu Was machst Du eigentlich den ganzen Tag findet Ihr bei Frau Brüllen. Das Wochenende in Bildern gibt es bei Grosse Köpfe.

 

 

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.