Kurztrip nach Brügge mit Kindern

In den Herbstferien haben wir einen Städtetrip nach Brügge gemacht. Brügge ist die Hauptstadt von Westflandern in Belgien und wurde im 9. Jahrhundert von Wikingern gegründet. Die historische Altstadt ist von Wallanlagen und Kanälen umgeben. Charakteristisch für das Stadtbild sind die kopfsteingeplasterten Straßen und die mittelalterlichen Gebäude, die wirklich wunderschön aussehen. Aber lohnt sich ein Ausflug nach Brügge auch mit Kindern?

IMG_20211108_091519
Willkommen in Brügge!

Uns als Familie ist es immer wichtig, dass jeder auf seine Kosten kommt. Also mache ich mir schon bei der Reiseplanung Gedanken darüber, woran die Kinder Spaß haben könnten.

Bootstour durch Brügges Kanäle

Gleich nach der Ankunft haben wir mit einer Bootstour gestartet. Es gibt insgesamt fünf Anlegestellen im Herzen der Stadt. Ich habe die ausgesucht, die dem Parkhaus am nächsten war.

Eine halbe Stunde lang dauert die Fahrt durch die Kanäle. Währenddessen bekommt man nicht nur viele Highlights zu sehen, man kann obendrein auch viel Wissenswertes erfahren. Die Erklärungen werden jedoch nur auf Niederländisch, Französich und Englisch vorgetragen.

IMG_20211011_114634_1
Warten, bis das Boot ablegt.
IMG_20211011_120135_43
Los ging die Fahrt durch die Kanäle. Mit dem Boot ging es unter sehr vielen kleinen Brücken hindurch.
IMG_20211011_121716_14
Hier ist die wohl bekannteste Brücke zu sehen: Die Bonifaziusbrücke aus dem frühen 20. Jahrhundert
IMG_20211011_122831_17
Rozenhoedkaai
IMG_20211011_123038_8
Die Architektur ist sehr vielfältig und wirklich beeindruckend.

Die kleine Rundfahrt durch die Kanäle war das erste Highlight unseres Städtetrips und hat vor allem auch den Kindern Spaß gemacht.

Bewegte Bilder zur Bootstour findet Ihr hier: Video 1, Video 2, Video 3

Info

  • Adresse: Boottocht Brugge, Huidenvettersplein 13, Brugge
  • Abfahrtszeiten: von Anfang März bis Mitte November, täglich von 10.00 – 18.00 Uhr
  • Preis: Kinder 4 – 11 Jahre 6,00 €, Erwachsene 10,00 €

Brügge zu Fuß erkunden

Gleich nach der Bootstour ging es für uns zu Fuß weiter Richtung Innenstadt. Alle Sehenswürdigkeiten liegen sehr nah beieinander, sodass auch die kleinen Kinderbeine nicht müde werden, bevor man alles entdeckt hat.

IMG_20211108_091328
Durch diese Gasse gelangen wir zum Burgplatz, der Seele der Stadt.
IMG_20211108_100725
Das gotische Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das auch heute noch als Stadtverwaltung dient.
IMG_20211108_100837
Gleich neben dem Rathaus befindet sich die kleine, aber dennoch nicht unscheinbare Heilig-Blut-Basilika. Sie ist das älteste Gebäude am Burgplatz.
IMG_20211108_100910
Weiter geht es zum Belfort (Belfried). Der 83 Meter hohe Turm aus dem 13. Jahrhundert verfügt über ein Glockenspiel mit 47 Glocken. Wer möchte, kann den Turm über 366 Stufen erklimmen und die Aussicht über Brügge genießen.
IMG_20211108_100945
Der Marktplatz (Grote Markt) ist das Herz von Brügge. Von hier aus kann man auch eine Kutschfahrt unternehmen. Außerdem gibt es sehr viele Restaurants zum Einkehren.
IMG_20211110_085719
Am Jan-Van-Eyck-Plein
IMG_20211011_125619_5
Auch Museen gibt es einige in Brügge. Hier zum Beispiel: Das Biermuseum.
IMG_20211011_125548_5
Das Biermuseum ist täglich von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet und nur einen Steinwurf vom Marktplatz entfernt. Wir haben es leider nicht besucht, da unser Zeitplan zu voll war.

Süßes aus Brügge

Zeit für einen kleinen Snack! Wer durch Brügge schlendert, kommt daran einfach nicht vorbei. Denn Brügge ist die Hauptstadt der Schokolade.

IMG_20211011_130905_14
Deswegen gehören diese Lädchen selbstverständlich zum Stadtbild.
IMG_20211011_130951_1
Die Läden sehen wirklich wunderschön aus. Wer Schokolade liebt, wird daran nicht vorbeilaufen können.
IMG_20211108_091156
Und nicht zu vergessen: Belgische Waffeln! Die schmecken zu unglaublich lecker – und das sage ich, obwohl ich eigentlich keine Waffeln mag.
IMG_20211108_091211
Die Waffeln gibt es natürlich in vielen verschiedenen Varianten.
IMG_20211108_103116
Auch Waffelsticks gibt es. Die sind aber nur etwas für echte Süßnasen.

Ab ins Grüne: Parkspaziergang und Spielplatzbesuch

Als wir merkten, dass den Kindern das Laufen durch die Stadt zu viel wurde, ging es weiter zum Koningin Astridpark. Der botanische Garten besitzt viele prächtige Bäume, einen Teich mit Brunnen und einen schönen Pavillion.

IMG_20211011_133026_12
Der Pavillion im Koningin Astridpark

Das wichtigste jedoch war der tolle Spielplatz, der Hauptgrund unseres Besuches im Park. Für die Kinder natürlich eines der absoluten Highlights.

IMG_20211011_133127_10
Der Spielplatz sieht sehr neu und schön aus.
IMG_20211108_104129
Zuerst wurde geschaukelt.
IMG_20211108_104151
Achtung: Bei zu langer Nutzung dieses Spielgeräts, besteht die Gefahr von Übelkeit. Kleiner Service-Tipp.
IMG_20211011_133325_24
Klettern und hangeln.
IMG_20211108_104224
Eine etwas gewöhnungsbedürftige Leiter.
IMG_20211108_104245
Einfach herumhängen.
IMG_20211019_082300
Spaß auf der riesigen Seilschaukel.

Schaut Euch auch unser Video an.

Info:

  • Adresse: Speeltuin Astridpark, Schaarstraat 5, 8000 Brugge, Belgien

Restaurant-Tipp: Central Park 27

Nur durch Zufall habe ich etwas entdeckt, das ich unbedingt haben wollte. Da hätte meine Familie sich auf den Kopf stellen können, ich musste einfach in dieses Restaurant. Mit dem Auto ging es daher zunächst zum Interparking ´t Zand, von dort aus erreichten wir das gemütliche Restaurant in nur wenigen Gehminuten.

IMG_20211011_145005_7
Männergespräche in gemütlicher Atmosphäre.

Auf der Speisekarte habe ich jedoch nicht direkt gefunden, wonach ich suchte. Also zeigte ich der Kellnerin ein Foto aus dem Internet, um folgendes zu bestellen:

IMG_20211108_090921
Tapas XXL für die ganze Familie.

Und ich wurde nicht enttäuscht. Diese Tapas-Platte hielt für jeden etwas bereit. Es war wirklich köstlich und alle sind satt geworden und auf ihre Kosten gekommen. Es war quasi ein eigenes kleines Buffet nur für uns.

Info:

  • Adresse: Central Park 27, ´t Zand 27, Brügge
  • Kosten für Tapas XXL: 45,00 €

Übernachten in Brügge: Grand Hotel Normandy

Der Tag neigte sich langsam dem Ende zu und es war Zeit, in unserem Hotel einzuchecken. Im Grand Hotel Normandy habe ich ein wunderschönes Familienzimmer gebucht.

IMG_20211011_161932_4
Das Zimmer verfügt über zwei großzügige Doppelbetten, einen Schreibtisch und eine Minibar.
IMG_20211011_161946_13
Außerdem gibt es eine gemütliche Sitzecke mit TV, eine kleine Terrasse und ein geräumiges Bad.

Hier gibt es eine kleine Room-Tour.

Das Hotel ist frisch renoviert und wirklich sehr liebevoll und stilvoll eingerichtet. Am nächsten Morgen wartete ein tolles Frühstückbuffet auf uns.

IMG_20211012_081213_5
Das Frühstück war üppig und lecker.
IMG_20211012_085447_4
Das Hotel verfügt sogar über einen Pool.

Info:

  • Adresse: Grand Hotel Normandy, Hoefijzerlaan 37, 8000 Brugge, Belgien
  • Buchung: Zum Beispiel bei booking.com

Ab an den Strand

Wusstet Ihr, dass man von Brügge aus in nur zwanzig Minuten das Meer erreichen kann? Daran führte für uns natürlich kein Weg vorbei, denn wir alle hatten großes Meerweh.

IMG_20211011_175422_18
Endlich am Meer!
IMG_20211015_153611
Erst einmal schauen und genießen.
IMG_20211011_175524_18
So eine tolle Stimmung.
IMG_20211019_082428
Natürlich wurde auch ausgiebig gespielt.
IMG_20211019_082657
Vor den Wellen weglaufen ist seit Jahren immer noch das Highlight, wenn wir am Meer sind.
IMG_20211108_142207
Auch ich war zufrieden und tiefenentspannt.
IMG_20211019_082821
Den Feind im Nacken. Meine Tochter hat ihn nicht kommen sehen und auch für mich hat er sich ziemlich überraschend vor die Linse gedrängt. Die Panik hielt sich glücklicherweise in Grenzen.
IMG_20211110_085314
Selbstverständlich haben wir auch eine Sandburg gebaut.
IMG_20211110_085304
Aber das Spielen am Wasser hat immer noch am meisten Spaß gemacht.
IMG_20211011_184646_7
Und jetzt?
IMG_20211110_085405
Na, wir genießen …
IMG_20211011_184706
… den wundervollen …
IMG_20211011_184532
… Sonnenuntergang!

Noch mehr Strand-Feeling? Gibt es hier: Video 1, Video 2, Video 3, Video 4

So ging ein ereignisreicher Tag zu Ende und wir machten uns wieder auf den Weg zum Hotel.

Info:

  • Adresse: Strand De Haan, Zeedijk-De Haan 8420, De Haan, Belgien

Ein Besuch im Historium

Am nächsten Tag haben wir uns im Historium auf eine Zeitreise durchs Brügge des 15. Jahrhunderts begeben. Die Historium Story erzählt vor tollen Kulissen und mit Spezialeffekten die Geschichte des Lehrlings von Jan van Eyck. Dabei wird man durch verschiedene Räume geleitet und lauscht der Geschichte via Audiotour, die in sämtlichen Sprachen verfügbar ist.

IMG_20211012_105137_1
Das Historium in Brügge

Im Anschluss daran ging es durch den Family Trail, wo es jede Menge zum Entdecken und Rätseln gab.

IMG_20211012_113333_6
Zeitgeschichte
IMG_20211012_113737
Ein Teil des Family-Trails.
IMG_20211110_085544
Hier gibt es viel zum quizzen und ausprobieren.

IMG_20211012_114341_5

IMG_20211012_113835_1
Vom Balkon aus, hat man einen tollen Bick über den Marktplatz.

IMG_20211110_085612

Noch viel aufregender, nur leider viel zu schnell vorbei, war das Virtual Reality-Erlebnis im Historium. Bei dem virtuellen Flug durchs 15. Jahrhundert gab es Einiges zu entdecken. Und auch wenn ich wusste, dass das alles nicht echt ist, machte mir meine Höhenangst bei diesem Abenteuer ein wenig zu schaffen. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht und man sollte sich das keinesfalls entgehen lassen.

IMG_20211110_085634
Im Anschluss ging es noch in den Innenhof des Historiums, denn dort …
IMG_20211110_085650
… hatte die Kleine dieses Karussell entdeckt.

Info:

  • Adresse: Historium Brügge, Markt 1, 8000 Brugge, Belgien
  • Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 18.00 Uhr
  • Tickets: Historium Brügge 

Kutschfahrt durch Brügge

Das Hufgetrappel gehört wohl einfach zu einem Besuch in Brügge dazu. Wer möchte, kann sich die Stadt von einer Kutsche aus ansehen und dabei ein paar Dinge über die verschiedenen Plätze und die historischen Gebäude erfahren.

IMG_20211019_083751
Lust auf eine Kutschfahrt?
IMG_20211012_124011_8
Die Brücke zum Beginenhof
IMG_20211012_124205_9
Der Fürstliche Beginenhof Ten Wijngaarde wurde 1245 gegründet und wird heute von Schwestern des Benediktinerinnenordens und alleinstehenden Frauen aus Brügge bewohnt.
IMG_20211012_124024_11
Herrliche Aussicht!

Die Kutschen fahren vom Markt- bzw. Burgplatz bis zum Wijngaardplein am Beginenhof, wo die Pferde eine kurze Pause einlegen dürfen. Von dort aus geht es schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Info:

  • Abfahrt: Marktplatz (mittwochs vormittags von Burgplatz)
  • Zeiten: Täglich zwischen 09.00 – 18.00 Uhr (im Sommer eventuell auch länger)
  • Dauer: 30 Minuten (plus ca. 15 Minuten Pause)
  • Kosten: 55,00 €

Parken in Brügge

  • Adresse: Parkhaus Pandreitje, Park 2, 8000 Brugge, Belgien

Brügge mit Kindern: Unser Fazit

Uns allen hat es in Brügge sehr gut gefallen, jeder ist auf seine Kosten gekommen, weshalb wir einen Besuch in dieser Stadt auf jeden Fall empfehlen können. Durch die Nähe zum Meer, lohnt sich die Reise umso mehr. Ein Trip nach Brügge lohnt sich beispielsweise auch, wenn man gerade in Südholland seinen Urlaub verbringt.

2 Gedanken zu “Kurztrip nach Brügge mit Kindern

Kommentar verfassen