About

Hi und Willkommen!

Hier schreibt Nadine, 39, Ehefrau eines wundervollen Mannes und Mama von zwei zauberhaften kleinen Menschen.

FOTO_20190226_135828

Dieser Blog, der unter dem Namen „Zwischen Windeln und Wahnsinn“ am 31. Oktober 2014 seine Geburtsstunde hatte, wird seit März diesen Jahres mit einer kleinen Veränderung weitergeführt, da wir diesem Thema wortwörtlich entwachsen sind. So wurde unsere persönliche kleine Wunderwelt geboren.

Die Idee mit dem Bloggen zu beginnen, kam mir eines Mittags auf dem Sofa, während mein Sohn sein Mittagsschläfchen hielt. Zuvor hatte ich selbst nie Blogs gelesen. Es war als hätte mich ein Blitz getroffen und ich musste einfach anfangen zu schreiben. Denn geschrieben habe ich schon immer gern. Das fing mit Aufsätzen in der Schule an, später waren es dann Kurzgeschichten, die leider irgendwann in der Tonne gelandet sind. Als Teenager wollte ich dann unbedingt ein Buch schreiben, bin jedoch nie über die ersten dreißig Seiten (handschriftlich) hinausgekommen. Den Blog sah ich daher als schöne Möglichkeit, doch noch zum Schreiben zu kommen.

Hier berichte ich über den ganz normalen Wahnsinn, den man als Mutter tagtäglich erlebt – von den schönen, aber auch den weniger schönen Momenten. Ihr erfahrt alles ganz offen, ehrlich und ohne Umschweife. Außerdem lasse ich Euch an Herzensangelegenheiten teilhaben, nehme Euch mit auf Ausflüge und Reisen, erzähle von Sinn und Unsinn, von Freude und Trauer, von Quatsch und Ernst. Hin und wieder verirrt sich tatsächlich mal ein Rezept auf den Blog – auch wenn ich alles andere als eine Küchen-Queen bin. Und manchmal gibt es sogar ein bisschen Musik von mir.

Den Traum vom eigenen Buch erfülle ich mir gerade. Endlich habe ich diesen Schritt gewagt und nutze die freien Vormittage zum Schreiben meines ersten Romans. Ob aus mir jemals eine gute Autorin wird, steht in den Sternen – aber ich arbeite daran und es macht verdammt viel Spaß.

Neben dem Schreiben war und ist das Singen meine Leidenschaft. Dies tat ich lange Zeit in einer Band, die es jedoch nie vom Proberaum auf eine Bühne geschafft hat. Diese Band gibt es heute leider nicht mehr und ich vermisse diese Zeit. Mehrfache Wiederbelebungsversuche sind aufgrund des Zeitmangels immer wieder gescheitert. Überhaupt kommt das Singen viel zu kurz, seit ich Mutter bin – dennoch spielt es nach wie vor eine große Rolle in meinem Leben und mein Ziel ist es, wieder in meine alte Form zu kommen.

Ich lese gern, wenn ich die Zeit dafür finde, bin Film- und Serienjunkie und liebe das Reisen. Auch essen gehört zu meinen Leidenschaften – vor allen Dingen Fettiges. Deswegen stehe ich ständig mit der Waage auf Kriegsfuß. 10 kg habe ich aber bereits weg und es sollen nun noch ca. 8,5 kg folgen. Wenn da nicht der innere Schweinehund wäre. Ich hasse Sport und ich liebe Gemütlichkeit. Das liegt vielleicht auch an meiner chronischen Erkrankung. Ich leide seit mehr als zehn Jahren an Fibromyalgie und das schlimmste daran ist die bleierne Müdigkeit, mit der ich jeden Tag zu kämpfen habe. In der Natur komme ich zur Ruhe und streife gern durch Landschaften, Felsen und Wälder. Die Kamera habe ich dabei immer im Anschlag.

FOTO_20190226_135610

Mein Dreh- und Angelpunkt ist meine Familie, allen voran mein Mann. Offiziell hockt auch er hinterm Schreibtisch, im Herzen aber ist er ein Rockstar. Er spielt schon seit mehr als 25 Jahren in Bands. Heute ist er Keyboarder in einer Rockband, produziert aber auch gerne Musik, hauptsächlich im Dance-Bereich. Er betreibt mit seinem Kumpel ein kleines Tonstudio und dort lernten wir uns 2009 kennen. Ein gutes Jahr später haben wir geheiratet.

Unser Sohn ist fünf Jahre alt und wahrhaft ein Wildfang. Die erste Zeit war nicht einfach, denn er war ein Schreibaby. Als das überstanden war, lernte er unglaublich schnell. Er lief früh, sprach früh und merkt sich wirklich alles. Wie oft bin ich doch erstaunt darüber, dass er nichts vergisst und wie hungrig er danach ist, Neues zu lernen. Mit seinen Sprüchen bringt er uns immer wieder zum Lachen. Er liebt Dinosaurier und baut mit Lego die wildesten Kreationen. Und sonst? Wild, ungestüm, wissbegierig, lebenshungrig, offen, laut, lustig, hilfsbereit und sehr sensibel. Er ist ein besonderes Kind, das sich sehr auf die Schule freut und kann es kaum erwarten, dass es bald losgeht. Später möchte er mal Bauleiter, Sänger und Paläontologe werden. Noch Fragen?!

Seine Schwester – unsere kleine Pusteblume – ist nun drei Jahre alt. Sie ist ein sehr sanftes und fröhliches kleines Wesen, kann aber auch genau so zickig sein. Sie wickelt jeden um den Finger, obwohl sie im Vergleich zu ihrem Bruder eher schüchtern ist. Lange Zeit war sie sehr redefaul, doch jetzt plappert sie wie ein Wasserfall. Sie klettert furchtlos überall hinauf, aber kommt ihr ein Tier zu nahe, bekommt sie einen Nervenzusammenbruch. Sie ist mit Hingabe Puppenmami, liebt Barbies, Anna und Elsa, baut gern mit Lego und Lego Duplo. Außerdem hat sie einen Putzfimmel, den sie gewiss nicht von mir hat.

Das sind wir. Begleitet uns doch mit durch unsere Wunderwelt! Ich freue mich auf Euch!

Eure Nadine

5 Gedanken zu “About

    • Hallo Christian! Vielen lieben Dank! Ja, ich kenne Deinen Blog auch, folge Dir schon eine Weile auf Facebook. Das Schreiben ist wirklich toll (hilft auch beim Stressabbau!) 😉 Liebe Grüße, Nadine

      Gefällt mir

Was denkst Du? (Beim Absenden eines Kommentars wird Deine IP-Adresse sowie Deine Mail-Adresse gespeichert. Dieser Hinweis erfolgt aufgrund der neuen Datenschutzverordnung. Durch das Senden des Kommentars stimmst Du zu.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.