Wandern in Limburg: Rund ums Reindersmeer

Ende Mai haben wir wieder einen richtig tollen Familienausflug gemacht. Es hat uns zum wiederholten Male in den Nationalpark Maasduinen in unserem wunderschönen Nachbarland gezogen. Die Maasduinen liegen in der niederländischen Provinz Limburg und erstrecken sich über eine Fläche von circa 4.500 Hektar.Weiterlesen »

Wanderung mit Kindern in Berdorf – Luxemburg

Es ist schon bald ein Jahr vergangen, seit wir eine aufregende Wanderung in Luxemburg gemacht haben. Direkt hinter der Grenze liegt das Müllerthal, ein traumhaft schönes Wandergebiet, das ich jedem Wanderfreund nur ans Herz legen kann.Weiterlesen »

Ein Ausflug mit Hindernissen: Wandern im Hohen Venn

In den Osterferien waren wir Richtung Ostbelgien unterwegs, denn wir hatten eine Wanderung im Naturpark Hohes Venn geplant. Aber es sollte ein Ausflug mit einigen Pannen und Hindernissen werden. Es fing schon damit an, dass mein Mann sein Portemonnaie vergessen hat. Und das fiel ihm erst auf, als wir uns bereits auf der Autobahn befunden haben. So kam es, dass wir an der nächsten Ausfahrt die Bahn wieder verlassen und nach Hause umkehren mussten. Dadurch hatten wir schon gut zwanzig Minuten verloren. Und ich hatte mich kurz zuvor noch gefreut, dass wir so zeitig unterwegs waren.  Das war dann wohl nichts.Weiterlesen »

Abenteuerwanderung: Das unberührte Land – Entlang des Weserbachs ins Hohe Venn

Lust auf ein Eifel-Abenteuer mit Wildnis-Flair? Im vergangenen Herbst haben wir eine wirklich traumhafte Wanderung angetreten, die ich Euch gern ans Herz legen möchte. Die etwa 15 Kilometer lange Tour startet an der Wesertalstraße ins Petergensfeld Roetgen und führt uns überwiegend über schmale naturbelassene Pfade.Weiterlesen »

Wandern mit Kindern auf dem Deutsch-Luxemburgischen Felsenweg

Die Südeifel mit ihrer Nähe zur luxemburgischen Grenze hat viele reizvolle Landschaften zu bieten, die zum Wandern einladen. Besonders gut gefallen hat uns die Wanderung entlang des Deutsch-Luxemburgischen Felsenwegs.Weiterlesen »

Wandern auf dem Schmugglerpfad in Straelen

Kürzlich sind wir mit den Kindern eine tolle Route gewandert. Wobei „wandern“ nicht einmal der richtige Ausdruck ist. Vielmehr haben wir ein wahrhaftes Abenteuer erlebt. Wir waren unterwegs auf dem Schmugglerpfad und sind dabei zwischen Straelen und dem niederländischen Velden über die Grenze gesprungen.Weiterlesen »

Mit Kindern wandern im Jammerdal bei Venlo

Neulich haben wir eine schöne kleine Wanderung durchs Jammerdal im nahegelegenen Venlo gemacht. Für die Kinder war diese Strecke der reinste Erlebnispfad. Auf 1,7 km ging es bergauf und bergab über schmale Waldpfade und entlang eines Sees.Weiterlesen »

Mit Kindern durchs Butzerbachtal wandern

Vor einiger Zeit haben wir mit den Kindern eine ganz wundervolle Wanderung in der Südeifel gemacht, von der ich Euch unbedingt noch erzählen wollte. Im August 2018 bin ich mit meinem Mann auf dem Römerpfad gewandert, der uns unter anderem auch durchs wildromantische Butzerbachtal führte. Schon da haben wir beschlossen, eines Tages auch einmal mit den Kindern dort zu wandern, denn die Strecke entlang der Butzerbacher Wasserfälle ist abwechslungsreich und abenteuerlich.Weiterlesen »

Wandern auf dem Gerolsteiner Felsenpfad

Die Eifel ist das Wanderparadies schlechthin. Die Vielfalt der Wälder, Vulkan- und Felsenlandschaften ist einzigartig. Kein Wunder, dass es mich immer wieder dorthin zieht. Gemeinsam mit meiner Freundin machte ich mich daher an einem kühlen aber sonnigen Herbsttag im Oktober auf den Weg nach Gerolstein. Dort wollten wir den Felsenpfad wandern. Dieser ist Teil der Gerolsteiner Dolomiten Acht und des Vulkanwegs.Weiterlesen »

Wandern auf dem Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig

In den Herbstferien haben mein Mann und ich uns eine kleine Auszeit gegönnt. Die Kinder wurden von den Großeltern umsorgt und wir machten uns auf den Weg in die Eifel, um den Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig zu wandern. Ich freute mich auf leuchtend buntes Herbstlaub, angestrahlt von der goldenen Oktobersonne. Daraus wurde leider nichts. Anstatt Sonne satt, gab es ein tristes Grau in Grau. Nichts desto trotz starteten wir um 10.42 Uhr gut gelaunt unsere Wanderung.Weiterlesen »