Wanderung mit Kindern in Berdorf – Luxemburg

Es ist schon bald ein Jahr vergangen, seit wir eine aufregende Wanderung in Luxemburg gemacht haben. Direkt hinter der Grenze liegt das Müllerthal, ein traumhaft schönes Wandergebiet, das ich jedem Wanderfreund nur ans Herz legen kann.Weiterlesen »

Ein Ausflug mit Hindernissen: Wandern im Hohen Venn

In den Osterferien waren wir Richtung Ostbelgien unterwegs, denn wir hatten eine Wanderung im Naturpark Hohes Venn geplant. Aber es sollte ein Ausflug mit einigen Pannen und Hindernissen werden. Es fing schon damit an, dass mein Mann sein Portemonnaie vergessen hat. Und das fiel ihm erst auf, als wir uns bereits auf der Autobahn befunden haben. So kam es, dass wir an der nächsten Ausfahrt die Bahn wieder verlassen und nach Hause umkehren mussten. Dadurch hatten wir schon gut zwanzig Minuten verloren. Und ich hatte mich kurz zuvor noch gefreut, dass wir so zeitig unterwegs waren.  Das war dann wohl nichts.Weiterlesen »

Ausflug zum Zooparc Overloon

In den Osterferien haben wir einen tollen Familienausflug zum Zooparc Overloon gemacht. Wir sind sehr froh, grenznah zu den Niederlanden zu wohnen. Deshalb nutzen wir immer wieder die Gelegenheit, einen Abstecher in unser schönes Nachbarland zu machen. Ein Besuch im Zoo gehört zu unseren Highlights.Weiterlesen »

Wandern auf dem Schmugglerpfad in Straelen

Kürzlich sind wir mit den Kindern eine tolle Route gewandert. Wobei „wandern“ nicht einmal der richtige Ausdruck ist. Vielmehr haben wir ein wahrhaftes Abenteuer erlebt. Wir waren unterwegs auf dem Schmugglerpfad und sind dabei zwischen Straelen und dem niederländischen Velden über die Grenze gesprungen.Weiterlesen »

Familienspaß im Wunderland Kalkar

Anzeige

Neulich haben wir das Wunderland Kalkar, auch Kernie’s Familienpark genannt, besucht. Die Kinder lieben es, Karussell zu fahren, vor allem mein Großer ist ganz wild darauf. Deshalb freute er sich ganz besonders darauf, die über vierzig Attraktionen und Spielgeräte auszuprobieren. Auch die Kleine war ganz aufgeregt.Weiterlesen »

Ein Tag im Toverland

Im Juni hatten wir Lust nach der langen Zeit zu Hause einen Ausflug zu machen. Wir hatten eine Weile überlegt, wohin es gehen könnte, und entschieden uns dann für einen Tag im Freizeitpark Toverland. Der niederländische Park ist in Sevenum, und für uns in einer halben Stunde zu erreichen. Zurzeit muss man Tageskarten mit festem Datum kaufen. Wir hatten die Tickets daher bereits eine Woche vorher gebucht und hatten unfassbares Glück mit dem Wetter.Weiterlesen »

Spielspaß im Mattel Play Sevenum

Heute gibt es einen tollen Ausflugstipp gleich hinter der niederländischen Grenze in Sevenum. Wenn das Wetter schlecht ist, muss das gleiche nicht auch für die Laune gelten. Denn im Mattel Play Sevenum werden Kinderaugen zum Strahlen gebracht. Hier treffen sie nämlich auf ihre Helden, wie Feuerwehrmann Sam, Bob der Baumeister und Angelina Ballerina.Weiterlesen »

Duisburg mit Kindern

Hin und wieder sind wir im Ruhrgebiet auf Entdeckungstour und heute möchte ich Euch nach Duisburg mitnehmen, denn ein Ausflug mit der Familie dorthin lohnt sich in jedem Fall. Ich zeige Euch hier unsere liebsten Ziele.Weiterlesen »

Entspannen im Lichterglanz

ANZEIGE I PRESSEREISE

Vor den Feiertagen sind wir nochmal aus unserem Alltagstrott ausgebrochen und haben uns ein paar Tage lang nur auf uns als Familie besinnt. Wohin es uns gezogen hat, wo wir gewohnt haben und welche Abenteuer wir erlebten, das zeige ich Euch in unserem Reise-Tagebuch.

Montag – 17.12.2018

Es war ein ganz schön trüber Tag, an dem wir unsere sieben(hundert) Sachen ins Auto packten und uns auf die Reise ins Hunsrück machten. Unser Zielort war der Landal Park Hochwald in Kell am See an der Hunsrückhöhenstraße – ein Ferienpark mitten in der Natur und an einem Stausee gelegen. Als wir gegen 16.00 Uhr einchecken wollten, wurden wir sehr freundlich an der Rezeption begrüßt und erhielten dort den Schlüssel zu unserem Feriendomizil, welches wir nur wenige Minuten später in Beschlag nahmen.Weiterlesen »

Mit Kindern im Sauerland: Felsenmeer und Sauerlandpark

Da wir allesamt Naturkinder sind, entdecken wir gerne neue, märchenhafte Orte. Neulich zog es uns ins Sauerland, wo eine wunderschöne, steinerne Landschaft auf uns wartete: Das Felsenmeer

Von uns aus war die Fahrt leider doch recht lang und dank der vielen Baustellen auf den Autobahnen, sind wir weit über zwei Stunden gefahren. Unser Startpunkt war der Parkplatz Heinrichshöhle am Felsenmeer-Kiosk in Hemer-Sundwig. Von dort aus starteten wir die Rundwanderung von der Heinrichshöhle zum Felsenmeer. Auf dem 3,1 km langen Rundweg steuerten wir zunächst die Heinrichshöhle an.Weiterlesen »