Von Vulkanen, Rittern und verwunschenen Felsen

Mittwoch – 06.09.2017

Am nächsten Morgen wachten wir erholt auf. Nach dem gestrigen Tag bin ich schon sehr früh auf dem Sofa eingeschlafen.

Und auch heute stand wieder volles Programm auf dem Plan. Wir machten uns auf den Weg Richtung Daun, um uns die Maare anzuschauen. Denn wenn man schon mal in der Vulkaneifel ist, gehört das dazu.Weiterlesen »

Eine Reise in die Vergangenheit

***Anzeige***

Dienstag – 05.09.2017

Am zweiten Tag unseres Eifel-Urlaubs hatten wir den lang ersehnten Ausflug zum Dinosaurierpark geplant und machten uns daher nach dem Frühstück auf den Weg von Stadtkyll nach Ernzen. Die Fahrt dauerte etwa eine Stunde, die Landschaft, die währenddessen an uns vorbeizog war wunderschön. Bevor es aber zu den Dinos ging, führte unser Weg uns in die Teufelsschlucht.Weiterlesen »

Warum in die Ferne schweifen…

***Anzeige***

…wenn das Gute so nah liegt?

Die letzten Tage haben wir in der Eifel verbracht und hatten dort eine wirklich tolle Zeit. Warum bin ich eigentlich nicht schon früher darauf gekommen, in die Eifel zu fahren?! Vielleicht weil es zu nah an unserer Heimat liegt? Der Hauptgrund für diese Reise war, dass es dort einen Dinosaurierpark gibt, den mein Sohn unbedingt besuchen wollte. Seit Monaten lag er uns damit in den Ohren. Für einen Tagesausflug war die Entfernung jedoch zu groß, also entschieden wir uns, das als Anlass für einen Kurzurlaub zu nehmen. Und das war eine sehr, sehr gute Entscheidung, denn die Eifel ist wirklich eine Reise wert. Heute aber erzähle ich Euch erst einmal, wo wir in den letzten Tagen gewohnt haben.Weiterlesen »

Höhlenmenschen – Reisetagebuch Tag 6

Samstag – 03.06.2017

Der Wildfang wünschte sich, die Tropfsteinhöhle in Porto Christo zu besuchen. So bestellten wir an diesem Morgen ein Taxi, dass uns in etwa 15 Minuten dorthin brachte.

Wir hatten Glück. Zu dem Zeitpunkt war gar nicht viel los und die nächste Führung sollte bereits 20 Minuten später losgehen.Weiterlesen »