Entspannen im Lichterglanz

ANZEIGE I PRESSEREISE

Vor den Feiertagen sind wir nochmal aus unserem Alltagstrott ausgebrochen und haben uns ein paar Tage lang nur auf uns als Familie besinnt. Wohin es uns gezogen hat, wo wir gewohnt haben und welche Abenteuer wir erlebten, das zeige ich Euch in unserem Reise-Tagebuch.

Montag – 17.12.2018

Es war ein ganz schön trüber Tag, an dem wir unsere sieben(hundert) Sachen ins Auto packten und uns auf die Reise ins Hunsrück machten. Unser Zielort war der Landal Park Hochwald in Kell am See an der Hunsrückhöhenstraße – ein Ferienpark mitten in der Natur und an einem Stausee gelegen. Als wir gegen 16.00 Uhr einchecken wollten, wurden wir sehr freundlich an der Rezeption begrüßt und erhielten dort den Schlüssel zu unserem Feriendomizil, welches wir nur wenige Minuten später in Beschlag nahmen.Weiterlesen »

Backe, backe Super Sand

•••Anzeige•••

Meine Kinder sind total verrückt nach kinetischem Sand, oder auch Knetsand. Und das kann ich gut verstehen, ist dieser Sand doch so völlig anders, als der gewöhnliche aus dem Sandkasten. Man kann damit viele tolle Sachen machen – Kuchen backen, Häuser bauen und vieles mehr, ohne dass man die Befürchtung haben muss, dass alles innerhalb weniger Sekunden wieder zusammenfällt, weil der Sand zu trocken ist. Doch Knetsand ist nicht gleich Knetsand. Wir haben schon einige Sorten ausprobiert und jetzt durften wir für Euch den Super Sand von Goliath Toys testen.Weiterlesen »

Ein Dino-Zimmer für Wildfang

Ein Baby ist unser Wildfang schon lange nicht mehr, nein. Immer wieder muss ich feststellen, wie groß er doch schon geworden ist. Schon länger hatte er sich ein Hochbett gewünscht und diesen Wunsch wollten wir unserem großen Jungen nun erfüllen. Doch es war nicht nur Zeit für ein neues Bett – auch die niedliche Drachentapete sollte weichen.Weiterlesen »

DIY – Dinowelt in der Box für unterwegs

Neulich stand eine längere Autofahrt allein mit meinem Sohn an. Da könnte schnell mal Langeweile aufkommen, kam mir in den Sinn. Daher suchte ich nach einer Idee, wie ich ihn gut bei Laune halten könnte. Wer uns schon länger kennt, der weiß, dass bei meinem Wildfang schon seit langer Zeit große Dino-Liebe herrscht. Es sollte also im besten Fall eine Beschäftigungsmöglichkeit mit Dinosauriern sein.Weiterlesen »

Maastricht mit Kindern

Vor kurzem haben wir zum ersten Mal die niederländische Stadt Maastricht besucht. Für die gesamte Familie war das ein tolles Erlebnis, denn die Stadt ist wirklich sehenswert. Maastricht liegt in der Provinz Limburg und ist nur etwas mehr als eine Autostunde von Köln und Düsseldorf entfernt. Auf unserer Reise steuerten wir jedoch zunächst den Ort Valkenburg an, um dort die Burgruine zu besuchen.Weiterlesen »

Eine Reise in die Vergangenheit

***Anzeige***

Dienstag – 05.09.2017

Am zweiten Tag unseres Eifel-Urlaubs hatten wir den lang ersehnten Ausflug zum Dinosaurierpark geplant und machten uns daher nach dem Frühstück auf den Weg von Stadtkyll nach Ernzen. Die Fahrt dauerte etwa eine Stunde, die Landschaft, die währenddessen an uns vorbeizog war wunderschön. Bevor es aber zu den Dinos ging, führte unser Weg uns in die Teufelsschlucht.Weiterlesen »

Dinomania

Mein Sohn interessiert sich mit seinen dreieinhalb Jahren für vieles. Zum Beispiel für Buchstaben und Zahlen. Den halben Tag singt er das Alphabet, kennt und erkennt alle Großbuchstaben, versucht sich unermüdlich an den kleingeschriebenen Buchstaben. Einige Wörter erkennt er schon und bei denen, die er nicht kennt, liest er die einzelnen Buchstaben vor und fragt, welches Wort das ist.

In der anderen Hälfte des Tages zählt er. Die Stufen, seine Spielfiguren, Finger, Bauklötze – eben alles, was man so zählen kann. Bis zwanzig kommt er schon allein, bei den Zahlen bis 30 (Zehnundzwanzig) helfe ich manchmal noch.Weiterlesen »