Heiter bis wolkig – unser neuer Alltag

Drei Wochen. Seit drei Wochen haben wir nun ein Schulkind und damit hat sich für uns so einiges geändert. Aber ganz von vorne. Bevor der Ernst des Lebens losging, dachten wir uns, das sollte mal so richtig ausgelassen gefeiert werden. Und das haben wir auch getan. Mit Freunden, Familie, einer Hüpfburg und ganz viel Kinderlachen. (Und noch viel mehr Essen.) Wildfang hat die Gäste hochstpersönlich ausgewählt. Zumindest so lange, bis ich ihn gebremst habe. Es wurden einfach zu viele.Weiterlesen »

12 von 12 – September 2019

Der Tag startet ein wenig turbulent. Es gibt diverse „Kleiderprobleme“ bei beiden Kindern und anschließend stelle ich auch noch fest, dass das Brot für die Kinder hinüber ist. Weiterlesen »

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? – September 2019

05.45: Ist das wirklich mein Wecker, der da klingelt? Ich will das nicht. Schule ist doof, sag ich Euch. Eben wegen dem Wecker. Dass ich jetzt fast eine Stunde früher aufstehen muss, daran werde ich mich wohl so schnell nicht gewöhnen. Erstaunt bin ich allerdings, dass das Schulkind nur fünfzehn Minuten nach mir ins Bad torkelt, nur um sich gleich darauf noch einmal ins Bett fallen zu lassen. Nur weitere zehn Minuten später ist auch die Kleine auf den Beinen.Weiterlesen »

12 von 12 – August 2019

Was heute ansteht? Ein Mama-Tochter-Tag. Der Große hat bei Oma übernachtet und wird noch den ganzen Tag mit ihr verbringen. Zeit, endlich mal alleine etwas mit meiner Tochter zu unternehmen.Weiterlesen »

Unser Wochenende in Bildern 10./11.08.2019

Der Samstag startet, als meine Tochter ins Schlafzimmer tapst und in unser Bett krabbelt. Nur schwer kann ich mich aufraffen, weil meine Nacht bescheiden war. Deshalb geht mein Mann zuerst ins Bad. Als er sich auf den Weg macht, um Brötchen zu holen, rapple auch ich mich schließlich auf. Nach einem mehr oder weniger ausgiebigem Frühstück, machen wir uns auf den Weg zum Ketteler Hof in Haltern am See.Weiterlesen »

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? – August 2019

07.45: Als ich die Augen aufschlage, ist alles noch still. Die Kinder schlafen tief und fest, was sicher daran liegt, dass sie gestern erst um 22.00 Uhr im Bett lagen. Ferienmodus: An!Weiterlesen »

12 von 12 – April 2019

Der Tag startet beinahe normal. Pünktlich um 08.00 Uhr sitze ich mit den Kindern im Auto auf dem Weg zum Kindergarten. Nur, dass ich das große Kind wieder mitnehme. Wildfang hustet mal wieder pausenlos. Nachdem wir die Kleine also abgeliefert haben und zuhause gemeinsam gefrühstückt haben, gehen wir beide in mein Büro.Weiterlesen »

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? – April 2019

06.23: Die Schlafzimmertür öffnet sich einen Spalt, doch es passiert zwei Minuten lang gar nichts. Dann entscheidet die Kleine sich schließlich doch dazu, in mein Bett zu krabbeln und sich an mich zu kuscheln. Nur wenig später klingelt mein Wecker. Müde drücke ich die Snooze-Taste, um meiner Tochter und mir noch zehn Minuten zu gönnen.Weiterlesen »

Ist mein Kind hochsensibel?

Schon früh habe ich gespürt, dass mein Kind irgendwie anders ist als andere. Doch ich konnte nie genau ausmachen, was es ist. Schon als Baby war mein Sohn immer hellwach und verfolgte jedes Geschehen um sich herum aufmerksam, während alle anderen Babys friedlich schliefen und sich durch nichts aus der Ruhe bringen ließen. Ich sah Eltern, die mit ihrem schlafenden Baby einen Abend im Restaurant genießen konnten, während mein Kleiner alles zusammenschrie.Weiterlesen »

Die vergangenen Wochen

Am 31. Januar schrieb ich meinen letzten Artikel, bevor mein Blog in Pause ging. In diesen Wochen war einiges los und ich möchte Euch daran teilhaben lassen.

Am ersten Tag im Februar war unser Städtchen im Schnee versunken und nachdem ich die Kinder in den Kindergarten gebracht hatte, nahm ich mir die Zeit, mich in der Stille der Schneelandschaft zu verlieren.Weiterlesen »