Weil mein Herz es kaum erträgt

„Mama, warum gehen wir eigentlich nie zusammen zum Piratennest? Du warst schon so lange nicht mehr mit uns dort!“

Mein Sohn erhält auf seine Frage nur fadenscheinige Antworten. Warum besuchen wir den schönsten Spielplatz im Ort nur so selten? Auf meinen Einwand „Weil der Weg dorthin so weit ist„, entgegnet mein Sohn, dass wir doch auch mit dem Auto fahren könnten. Und dass es dort oft so überlaufen ist, zählt für ihn auch nicht, denn ihm ist das total egal. Doch es gibt noch einen weiteren Grund dafür. Einen, von dem ich ihm nicht erzählt habe.Weiterlesen »

Deine Spuren

In jedem Raum, in jeder Ecke, überall sind sie zu sehen. In Schubladen, auf Schränken, überall kann ich sie entdecken. Du hinterlässt sie, wo Du gehst und stehst – Deine Spuren.Weiterlesen »

3 Jahre

Vor einem Monat bist Du drei Jahre alt geworden, mein kleiner Schatz! Drei Jahre, die scheinbar wie im Flug vergingen. In den letzten Monaten sind viele aufregende Dinge passiert. Die wohl größte Veränderung ist, dass Du jetzt ein Kindergartenkind bist. Es fiel mir gar nicht so leicht, Dich herzugeben, auch wenn ich mich irgendwie darauf gefreut habe, ein wenig mehr Zeit für mich zu haben. In den ersten Wochen bist Du mit großer Freude in den Kindergarten gegangen.Weiterlesen »

Von Achterbahnfahrten, einem kleinen Mädchen und großen Umbrüchen

Nun ist es also so weit: Mein kleines Mädchen ist seit heute offiziell ein Kindergartenkind. Und in mir drin fahren die Emotionen Achterbahn. Ich bin ganz ehrlich – ich freue mich auf diese Zeit. Und gleichzeitig auch nicht. Warum nur dieser Zwiespalt?Weiterlesen »

12 von 12 – Juni 2018

Heute ist es wieder Zeit für 12 von 12 von Draußen nur Kännchen und ich zeige Euch zwölf Bilder aus unserem Alltag. Ich starte direkt mit „medizinischer Kunst“. Letzten Donnerstag war ich beim Zahnarzt. Weil mein Zahn entzündet ist, sollte ich ursprünglich Penicillin nehmen. Dagegen bin ich jedoch allergisch und ich bekam daher ein Antibiotikum verschrieben. Nach der Einnahme von nur drei Tabletten, bekam ich überall heftigen Ausschlag. Die Ironie lässt grüßen.Weiterlesen »

Die Quasselstrippe

Es ist 19.30 Uhr. Das Licht geht aus und mein kleines Mädchen kuschelt sich vermeintlich müde in ihr Bettchen. „Mama, Du sollst aber noch bei mir bleiben!“, sagt sie. Natürlich bleibe ich. Einschlafbegleitung ist für sie sehr wichtig. Und ich liebe es zu beobachten, wie sie zur Ruhe kommt, ihre Atemzüge langsamer werden und sie schließlich friedlich einschläft.Weiterlesen »

12 von 12 – Mai 2018

Heute ist wieder der 12. und somit Zeit, wieder zwölf Bilder von unserem Tag zu zeigen. Gleich nach dem Frühstück startete ich eilig zum Friseur. Ich war spät dran, legte aber dennoch eine Punktlandung hin. Weiterlesen »

2 1/2 Jahre

Seit zweieinhalb Jahren bist Du nun bei uns, kleine Pusteblume. Die Zeit vergeht weiterhin wie im Flug, auch wenn ich an manchen Tagen eher das Gegenteil empfinde. An den Tagen zum Beispiel, wo Dir so überhaupt gar nichts in den Kram passt. Und das kommt häufiger vor. Aber zum Glück wissen wir ja, dass das wieder vorbei gehen wird.Weiterlesen »

Kindergarten: Die Notlösung

Erinnert Ihr Euch noch? Vor zwei Jahren stand ich bei der Suche nach einem Kindergartenplatz für meinen Sohn vor einem Problem. Unsere Wunsch-Kindergärten hatten beide abgesagt. Daraus entstand eine Notlösung. Er bekam durch Zufall einen Platz im Nachbarort.

Nun soll das Tochterkind dieses Jahr auch in den Kindergarten gehen. Und was ist: Schon wieder eine Notlösung!Weiterlesen »

Unser Wochenende in Bildern 20./21.01.2018

Wochenende. Und ich war schon um 07.05 wach und konnte nicht mehr einschlafen. Gegen 08.00 kam der Wildfang ins Schlafzimmer, kuschelte sich eine Weile an mich und ging dann in sein Zimmer spielen. Legogeräusche. Ich hörte nur Legogeräusche.Weiterlesen »