DIY: Geschenkidee für Papa

Ihr wollt Papa eine Freude bereiten, habt aber noch keine zündende Idee? Dann kommt hier jetzt eine ganz einfache, aber süße Überraschung – im wahrsten Sinne des Wortes. Ich bin neulich in einer Instagram-Story darauf gestoßen (weiß leider nicht mehr bei wem) und habe mir die Idee gleich gemerkt. Als wir im Juni Hochzeitstag hatten, haben die Kinder den Papa damit überrascht.Weiterlesen »

The Hero

Papa, sag mal, wo ist eigentlich Dein Umhang? Helden tragen doch normalerweise einen. Na ja, für mich bist Du auch ohne Umhang ein Held.

Seit 04.00 Uhr hielt unser Sohn uns auf den Beinen. Ihm war wieder einmal schlecht und er musste sich übergeben. Du bist bei ihm geblieben und ich hörte, wie Ihr noch ein paar Mal eilig ins Bad gestürzt seid, während ich im Bett liegen bleiben konnte. Ich hatte Kopfschmerzen und auch mein Nacken ließ es nicht zu, eine gemütliche Schlafposition zu finden.Weiterlesen »

Zwischen Hühnersuppe und Inhalator

In den letzten Tagen ist meine Hochachtung vor Alleinerziehenden noch einmal immens gewachsen. Denn ich war vier Tage lang auch „alleinerziehend“. Und krank. Mit einem ebenso kranken Kind. Und ich war kaum in der Lage für mein Kind richtig da zu sein. Das brach mir fast das Herz, aber ich konnte mich aber ja selbst kaum auf den Beinen halten.Weiterlesen »

Aus gegebenem Anlass… (Die gemeinen Geschäftsreisen)

Ich hasse Geschäftsreisen… Nicht, dass ich jemals eine gemacht hätte. Dafür aber mein Mann.

Es gibt sicher Frauen die froh sind, wenn sie ihren Mann mal nicht sehen müssen. Zu diesen Frauen gehöre ich jedoch nicht. Denn ich bin nicht komplett, wenn er nicht da ist.

Als ich allein lebte, hatte ich mich irgendwann daran gewöhnt, die Abende mit mir selbst zu verbringen, alleine einzuschlafen und allein wieder aufzuwachen. Doch kaum war mein Mann Teil meines Lebens, war er schon nicht mehr wegzudenken. Wenn er dann mal weg musste, was anfangs nicht allzu häufig vorkam, wusste ich nicht viel mit mir anzufangen.Weiterlesen »