Brüssel mit Kindern

In den Osterferien haben wir zwei Tage in unserem Nachbarland Belgien verbracht, genau gesagt in dessen Hauptstadt Brüssel. Heute gibt es unsere 10 Top-Tipps für einen rundum gelungenen Städtetrip für die ganze Familie.Weiterlesen »

Wanderung zur Saarschleife mit Kindern

Im Dezember verbrachten wir ein paar Tage im Saarland/Hunsrück und waren wirklich von der Vielseitigkeit dieser Region überrascht. Besonders beeindruckt hat uns jedoch vor allen Dingen eine Tour: Der Rundwanderweg Traumschleifchen ÜberblickWeiterlesen »

Entspannen im Lichterglanz

ANZEIGE I PRESSEREISE

Vor den Feiertagen sind wir nochmal aus unserem Alltagstrott ausgebrochen und haben uns ein paar Tage lang nur auf uns als Familie besinnt. Wohin es uns gezogen hat, wo wir gewohnt haben und welche Abenteuer wir erlebten, das zeige ich Euch in unserem Reise-Tagebuch.

Montag – 17.12.2018

Es war ein ganz schön trüber Tag, an dem wir unsere sieben(hundert) Sachen ins Auto packten und uns auf die Reise ins Hunsrück machten. Unser Zielort war der Landal Park Hochwald in Kell am See an der Hunsrückhöhenstraße – ein Ferienpark mitten in der Natur und an einem Stausee gelegen. Als wir gegen 16.00 Uhr einchecken wollten, wurden wir sehr freundlich an der Rezeption begrüßt und erhielten dort den Schlüssel zu unserem Feriendomizil, welches wir nur wenige Minuten später in Beschlag nahmen.Weiterlesen »

Meer erleben mit Landal Ouddorp Duin

•••ANZEIGE•••

Im September verbrachten wir eine traumhaft schöne Woche in den Niederlanden. Vor einiger Zeit stieß ich im Netz auf das Landal Strand Resort Ouddorp Duin – und sofort war mir klar: Hier möchte ich unbedingt Urlaub machen! Also buchte ich für uns eine Kindervilla. Als es endlich losging, konnten wir es alle kaum noch erwarten. Wir haben zuvor bereits zwei mal unseren Urlaub in Landal-Parks verbracht und uns dort sehr wohl gefühlt. Und ich ahnte schon, dass es auch dieses Mal so sein wird.Weiterlesen »

Mit Kindern im Sauerland: Felsenmeer und Sauerlandpark

Da wir allesamt Naturkinder sind, entdecken wir gerne neue, märchenhafte Orte. Neulich zog es uns ins Sauerland, wo eine wunderschöne, steinerne Landschaft auf uns wartete: Das Felsenmeer

Von uns aus war die Fahrt leider doch recht lang und dank der vielen Baustellen auf den Autobahnen, sind wir weit über zwei Stunden gefahren. Unser Startpunkt war der Parkplatz Heinrichshöhle am Felsenmeer-Kiosk in Hemer-Sundwig. Von dort aus starteten wir die Rundwanderung von der Heinrichshöhle zum Felsenmeer. Auf dem 3,1 km langen Rundweg steuerten wir zunächst die Heinrichshöhle an.Weiterlesen »

Holland Reisetagebuch Teil IIII

Samstag – 08.09.2018

Der neue Tag startet gemütlich mit einem ausgedehnten Frühstück. Die Kinder hatten jedoch andere Pläne und eroberten gleich nach dem Aufstehen wieder die Düne hinter unserem Haus. Ich verlegte ihr Frühstück daher kurzerhand nach draußen.Weiterlesen »

Rotterdam mit Kindern

Holland Reisetagebuch Teil III

Freitag – 07.09.2018

Ein Blick aus dem Fenster unseres Ferienhauses verhieß für diesen Tag Gutes. Doch der Schein trügte ein wenig. Obwohl die Sonne strahlte, war es doch mehr als nur frisch und ich war froh, dass ich meinen Sohn an diesem Tag ausnahmsweise dazu überreden konnte, zur Abwechslung mal eine lange Hose zu tragen. Er stimmte widerwillig zu, als ich ihm versprach, eine kurze Hose einzupacken, falls es ihm doch mal zu warm wird.Weiterlesen »

Holland Reisetagebuch Teil II

Mittwoch – 05.09.2018

Für diesen Tag war ein Ausflug zum Deltapark Neeltje Jans geplant. Dort gibt es einen Wasserpark und einen Wasserspielplatz, Seelöwen- und Seehundshows, Bootsfahrten, Spielplatz, Aquarium und die Deltawerke zu besichtigen. Alles in allem hörte sich das sehr gut an.Weiterlesen »

Holland Reisetagebuch Teil I

Montag – 03.09.2018

Es ist kurz nach 11.00 Uhr morgens, als wir es nach ein paar Runden Tetris spielen geschafft hatten, all unser Gepäck im Auto zu verstauen, das wir für unsere Reise nach Holland brauchten (oder auch nicht). Bald darauf saßen wir schließlich alle im Auto und die Fahrt ging los. Die Kinder durften währenddessen einen Film anschauen und so wurde ihnen nicht so schnell langweilig. Nach etwa eineinhalb Stunden machten wir eine Mittagspause, aßen eine Kleinigkeit, bevor es weiterging. Wildfang hatte sich innerhalb kürzester Zeit einen halben Liter Limonade weggezogen. Und was rein kommt, muss bekanntlich auch wieder raus.Weiterlesen »

Kos Reisetagebuch Teil III

Dienstag, 26. Juni 2018

Für diesen Tag waren Gewitter gemeldet – und tatsächlich sah es auch schwer danach aus. Es war bewölkt und windig. Nach den Frühstück überlegten wir daher, wie wir den Tag gestalten sollen. Weiterlesen »