Babys Erstausstattung: Was man wirklich braucht

***Anzeige***

„Hast Du schon alles, was Du für das Baby brauchst?“, fragte ich dieser Tage eine schwangere Freundin. Und während sie so erzählte, erinnerte ich mich an die Zeit zurück, in der ich alles für meine Kinder bereit gemacht habe. Der berühmte Nestbautrieb, den wahrscheinlich jede Mama kennt. Und wenn ich so darüber nachdenke, stelle ich kopfschüttelnd fest, dass wir eigentlich viel zu viel hatten. Manches davon war vollkommen überflüssig, anderes wiederum eine große Hilfe.Weiterlesen »

Ich zeig‘ Dir die Welt

***Anzeige***

Neulich habe ich Euch erzählt, dass wir Wildfangs Zimmer renoviert haben. Es fehlte aber bisher noch das gewisse Etwas. Ein i-Tüpfelchen, welches die kahle Wand über dem Bett füllt. Aber was könnte das sein? Da von meinem Sohn ständig Fragen kommen, wie „Wo ist denn eigentlich die Wüste?“, oder „Wo leben Pandabären?“, dachte ich, dass eine tolle Weltkarte genau das Richtige für sein neues Zimmer wäre. Weiterlesen »

Unser Wochenende in Bildern 09./10.06.2018

Mein Wochenende begann am Samstag Morgen bereits um kurz nach sechs, als Pusteblume ins Schlafzimmer kam und sich neben mich kuschelte, um mir dann eine Frikadelle ans Ohr zu quatschen. Zu viel Input zu früher Stunde, aber es dauerte nicht lange, bis ich richtig wach war. Mein Mann war von seinem Auftritt mit der Band am Abend zuvor nicht nach Hause gekommen und hat stattdessen auf dem Sofa im Proberaum genächtigt. Pünktlich zum Frühstück war er jedoch zurück. Weiterlesen »

Das kunterbunte Leben mit BABAUBA – unsere Erfahrungen

***Anzeige***

Vor einigen Monaten stellte ich Euch den bezaubernden Shop Babauba vor. Die knallbunte Kindermode hat sofort unser Herz erobert.

Tolle Muster und Farbexplosionen – dafür ist Babauba bekannt. Es gibt so viele tolle Produkte, da kann man sich gar nicht entscheiden. Doch genau darin sollte man schnell sein – denn die Stückzahl ist bei allen Teilen limitiert. Zwei Mal wöchentlich erscheint eine neue Kollektion und der Hype ist so groß, dass viele Stücke in Windeseile vergriffen sind. Aber wenn wundert’s?! Die Sachen sind eben einfach toll und werden mit viel Liebe gemacht.Weiterlesen »

Grauer Winter? – Nicht mit BABAUBA!

***Werbung***

Ich kann diese grauen, nasskalten Wintertage nicht leiden. Alles ist so trist und langweilig. Gute Laune? Fehlanzeige! Stimmt’s? Nein. Stimmt nicht!

Denn mit der kunterbunten Kindermode von BABAUBA ist der Winter alles andere als trist und grau. Ihr kennt BABAUBA noch nicht? Dann stelle ich Euch diesen tollen Shop hier einmal vor.Weiterlesen »

Review: Mama-Momente im Oktober

Nach dem Motto „Besser spät als nie“ kommt heute noch unser Rückblick auf den Oktober. Die letzten Tage ging es hier drunter und drüber, deswegen kam ich leider nicht früher dazu.

Mama-Moment kurz vorm Ausrasten

Die gibt es im Moment leider zu Hauf, denn das große Kind hat seit Wochen nur noch schlechte Laune. Den ganzen Tag wird getobt und gemeckert, selbst dann wenn man etwas Schönes unternehmen will. Es macht gerade einfach keinen Spaß. Viel weiter möchte ich das aber an dieser Stelle nicht ausschmücken.Weiterlesen »

Ein Monat ohne Shopping? Ein Rückblick!

Am Anfang des Monats habe ich Euch von unserer bevorstehenden Shopping-Diät erzählt. Der Plan war, nur das zu kaufen, was tatsächlich nötig war. Also Lebensmittel, Pflegeprodukte, Windeln – jedoch keine Kleidung, kein Spielzeug, keine Kosmetika oder dergleichen.

Ein ganzer Monat ohne Shopping? Geht das überhaupt?Weiterlesen »

Shopping-Diät

Kennt Ihr das? Ihr kauft und kauft und kauft. Ihr seht ein süßes Shirt für Euer Kind und nehmt es mit, ohne nachzudenken. Ihr bringt bei jedem Einkauf eine Kleinigkeit zum Spielen für den Nachwuchs mit. Und wenn es nur ein Überraschungsei ist, oder dergleichen. Hier ein neuer Nagellack für Mama, da ein neuer Lippenstift. Der zwanzigste. Mindestens.Weiterlesen »

Lieblingsstücke: Der Schlummersack

Der Frühling steht in den Startlöchern und bald – da bin ich mir ganz sicher – wird es endlich wieder warm und wir können das herrliche Wetter genießen.

Doch wird es draußen wärmer, gilt das Gleiche auch für das Haus. Vor allem die Schlafräume heizen sich bei uns immer besonders stark auf.

Und wenn der Sommer näher rückt, habe ich mich immer wieder gefragt, ob es meinem Kleinen nachts nicht zu warm ist in seinem Schlafsack. Aber auf eine Decke wollte ich auch lieber verzichten, denn beim Thema „Sicherer Babyschlaf“ wird immer dazu geraten, das Kind in einem Schlafsack schlafen zu lassen, um das Risiko für den plötzlichen Kindstod zu verringern.Weiterlesen »