Kos Reisetagebuch Teil I

Mittwoch, 20. Juni 2018

Mein Wecker klingelte bereits um 02.00 Uhr, dabei war ich doch erst um kurz vor 23.00 Uhr müde ins Bett gefallen. Die Tage vor dem Urlaub waren irgendwie zu kurz und zu stressig, da wir am Wochenende zuvor noch Wildfangs Zimmer renoviert hatten, an dem darauf folgenden Montag hatten wir unseren 8. Hochzeitstag und so blieb nur ein Tag für Koffer packen und Co. – dennoch war ich ziemlich schnell hellwach. Im Gegensatz zu den Kindern, die sich überhaupt nicht wecken ließen.Weiterlesen »

Ein Tag im Safaripark Beekse Bergen

Heute zeige ich Euch ein ganz wundervolles Ausflugsziel in unserem Nachbarland Holland. Da wir sehr grenznah wohnen, liegt es für uns nahe, Ausflüge in die Niederlande zu unternehmen. Viele verbringen dort aber auch gern ihren Urlaub und daher möchte ich Euch den Safaripark Beekse Bergen unbedingt ans Herz legen.Weiterlesen »

Ein Baum für Wildfang

Vorletztes Wochenende hatten wir uns vorgenommen, unseren Garten endlich sommertauglich zu machen. Genau pünktlich zu dieser tollen, sommerlichen Woche, die gerade hinter uns liegt. So machten wir uns Freitag Nachmittag auf den Weg zum Baumarkt, wo wir unseren Wagen zunächst mit Mutterboden und neuem Spielsand bepackten.Weiterlesen »

Für einen Tag wieder jung im Land der Phantasie

***Anzeige***

Am Montag war so ein Tag. Ein Tag, an dem ich mich leicht fühlte, an dem ich mich um nichts sorgte. Ein Tag, an dem ich albern sein konnte und lachte und kreischte. Ein Tag, der wild und laut war. Ein Tag voller Spaß, Erinnerungen und Fantasie. Ein Tag, an dem ich mich wieder fühlte, wie ein Teenager.Weiterlesen »

Unsere lange, bunte Woche 14.-22.05.16

Am Freitag dem 13. haben wir die letzten Sonnenstrahlen eingefangen und freudig auf Papa gewartet, der nach 5 Tagen Geschäftsreise endlich wieder nach Hause kommen sollte und dann sogar die folgende Woche frei hatte.

Als der Wildfang Samstag Morgen aufwachte, war er völlig aus dem Häuschen, weil Papa endlich wieder da war! Wir ließen den Tag gemütlich angehen. Doch am Nachmittag machte ich mich dann mit meiner Freundin auf den Weg nach Dortmund.Weiterlesen »

Sein Spaß ist mein Sport

Gestern gab es für unseren Wildfang ganz viel Exklusiv-Zeit. Die kleine Schwester blieb mit Oma zu Hause und wir machten uns schon früh auf den Weg ins Oki Doki Kinderland, damit mein Sohn (und auch wir) nach Herzenslust spielen und toben konnte. Als wir dort ankamen, wusste er erst mal nicht, wo er zuerst hin soll und rannte wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Gegend. Und wir hinterher.Weiterlesen »

Die nackte Wahrheit über das Elterndasein

Ihr kennt sie alle: Die vermeintlich guten Ratschläge von Kinderlosen. Die, die alles besser wissen wollen und für jede Lebenslage (un)passende Tipps parat haben. Die, die glauben, dass wir als Eltern uns nicht normal verhalten und es doch anders machen sollten. So anders, wie sie es sich denken. Leute – es nervt!Weiterlesen »