Die vergangenen Wochen

Am 31. Januar schrieb ich meinen letzten Artikel, bevor mein Blog in Pause ging. In diesen Wochen war einiges los und ich möchte Euch daran teilhaben lassen.

Am ersten Tag im Februar war unser Städtchen im Schnee versunken und nachdem ich die Kinder in den Kindergarten gebracht hatte, nahm ich mir die Zeit, mich in der Stille der Schneelandschaft zu verlieren.Weiterlesen »

Holland Reisetagebuch Teil IIII

Samstag – 08.09.2018

Der neue Tag startet gemütlich mit einem ausgedehnten Frühstück. Die Kinder hatten jedoch andere Pläne und eroberten gleich nach dem Aufstehen wieder die Düne hinter unserem Haus. Ich verlegte ihr Frühstück daher kurzerhand nach draußen.Weiterlesen »

Kos Reisetagebuch Teil II

Samstag, 23. Juni 2018

Wir verbrachten einen weiteren Faulenzer-Tag irgendwo zwischen Pool und Strand. Am Nachmittag machten wir uns jedoch relativ zeitig auf den Weg zum Zimmer, um uns fertig zu machen fürs Abendessen. Wir wollten pünktlich um 18.00 Uhr dort sein, denn am Abend würde endlich das erste Deutschland-Spiel bei dieser Weltmeisterschaft stattfinden. Weiterlesen »

Wild und wunderbar

Donnerstag – 07.09.2017

Ein neuer Tag unseres Eifel-Urlaubs ist angebrochen und nach einem gemütlichen Frühstück waren wir gerade dabei uns startklar für unseren Ausflug zu machen, als es plötzlich in Strömen regnete. Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt.Weiterlesen »

Unser buntes Wochenende 30.10.-01.11.15

Unser Wochenende war bunt, schön und herbstlich und mit viel Exclusiv-Zeit für unseren Wildfang.

Am Freitag Nachmittag ging es los mit einem Besuch im Tierpark. Mama und Sohn, ein paar kleine Freunde und wundervolles Herbstwetter!Weiterlesen »

Ein Besuch im Wildpark Gangelt – für kleine Abenteurer

Ihr wisst nicht, was Ihr am Wochenende mit den Kindern unternehmen sollt? Ein kleiner Tipp von uns, weil es so toll war: Ein wunderschönes Ausflugsziel ist ein Wildpark. Bestimmt gibt es auch in Eurer Nähe einen.

Wir waren letzte Woche in Gangelt. Zugegeben, eine kleine Weltreise für uns, weil die Fahrt nur über die Dörfer ging. Aber es hat sich gelohnt.Weiterlesen »