Es tut mir Leid…

Seit ich Mutter bin, hat sich vieles in meinem Leben verändert. Fast alles sogar. Eigentlich finde ich das gar nicht schlimm. Im Gegenteil. Aber manchmal…ja, manchmal, da schleicht so ein leises Gefühl in mir hoch. Ein Hauch von schlechtem Gewissen. Darum möchte ich heute mal sagen: Es tut mir leid.Weiterlesen »

Von Eiscreme, Nutellabroten und einer Tüte Chips

Gestern Abend hatte ich Lust auf einen Eisbecher. Einen richtig großen. Mit Erdbeeren oben drauf. Aber wie soll das klappen? Die Kinder wollten einfach nicht einschlafen. Die Kleine schrie und schrie, trotz aller möglichen Beruhigungsversuche von Papa.Weiterlesen »

Von Abschied, Trauer und anderen Dingen, die nicht glücklich machen

Eine Bilderbuchwoche ist was anderes… Viele lange Tage und kurze Nächte ohne Ruheinseln für mich. Mein Mann war lange unterwegs. Beinahe sechs Tage. Wir vermissten ihn. Wir verplanten die Tage so gut es ging, damit die Zeit schneller rum geht. Am Donnerstag Abend kam er endlich wieder Heim, die Freude war groß. Als ich am Freitag bei meiner Freundin im Kosmetikstudio saß, überfiel mich der Stress der ganzen Woche plötzlich. Ich konnte eine Weile aufhören zu funktionieren und große Müdigkeit kam schlagartig über mich. Ich merkte, wie der Stress der vergangenen Tage plötzlich von mir abfiel.Weiterlesen »

Früher mal… (Was ich manchmal vermisse)

Unsere Kinder sind einfach das Beste, was uns passieren konnte. Sie bringen Lachen, Spaß und Farbe und ganz viel Liebe in unser Leben, machen es turbulent und laut und voller Abenteuer. Gibt es eine schönere, wertvollere Bereicherung? Nein.

Doch manchmal – ja, manchmal vermisse ich sie: Die Zeit zu zweit, die Zeit für sich allein. Sogar die Zeit, um notwendige Dinge zu erledigen.Weiterlesen »

Nimm Dir Zeit

Zeit – sie verrinnt
Viel zu schnell
Wir eilen durchs Leben
Mit geschlossenen Augen
Gehetzt, gestresst
Vergessen, wie wertvoll jede Sekunde ist

Weiterlesen »