In den eigenen vier Wänden – Woche 2

Montag, 23.03.2020

Als ich aufwache, ist es bereits kurz vor Acht. Wildfang schläft noch, wacht aber kurze Zeit später ebenfalls auf. Nach dem Frühstück bringe ich die Küche in Schwung und denke endlich daran, die Waschmaschine auf „Auffrischen“ zu stellen, weil ich zwei Tage zuvor vergessen hatte, dass noch Wäsche in der Maschine war. Ja. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.Weiterlesen »

In den eigenen vier Wänden – Woche 1

Die Corona-Krise. Sie verlangt viel von uns ab. Die Kindergärten und Schulen sind geschlossen, was für viele Eltern eine extreme Herausforderung darstellt. Vor allem für die berufstätigen Eltern, die ohne eine Betreuung ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen können. Nun gehöre ich zu denjenigen, die sich darum nicht sorgen müssen. Und dennoch: Einfach ist anders. Das brauche ich wohl keinem von Euch zu erzählen.Weiterlesen »

Die Auszeit am Meer

Manchmal, wenn einem alles über den Kopf zu wachsen scheint, kann eine kleine Auszeit sehr heilsam wirken. Mit sich allein zu sein und sich nur um sich selbst zu kümmern hilft ungemein, die Akkus neu aufzuladen, Energie zu tanken. So zog es mich in die Abgeschiedenheit der winterlichen Strände von Westkapelle. Lange, ausgedehnte Spaziergänge, bei denen der Wind mir nicht nur die Haare zerzauste, sondern auch störende Gedanken mit sich fort trug.Weiterlesen »

Vom Alltag ausgeknockt

Ausgelaugt. Erschöpft. Übermüdet. Ich schalte in den Überlebensmodus, funktioniere nur noch eben gerade so gut, dass der Alltag mit all seinem Drumherum nicht vollends zusammenbricht. Doch mehr geht nicht. Nur langsam braute es sich zusammen, wurde ignoriert, weil es nicht anders ging. Es muss schließlich weitergehen, nicht wahr?Weiterlesen »

Unser Schulranzen von DerDieDas mit Verlosung

Anzeige

Die Einschulung ist ein großer Schritt im Leben eines Kindes, der viele Veränderungen mit sich bringt. Ein treuer Begleiter meines Sohnes ist seit dem ersten Schultag sein DerDieDas ErgoFlex Schulranzen. Er ist leicht und ergonomisch und belastet somit auch nicht den Rücken des Kindes. Das war für uns als Eltern entscheidend. Doch bevor mein Sohn zum ersten Mal allein mit seinem Schulranzen loszog, lag noch eine kleine emotionale Achterbahnfahrt vor uns.Weiterlesen »

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? März 2020

05.45: Der Wecker klingelt. Zum ersten Mal. Ruhe bitte!

05.55: Der Wecker klingelt. Zum zweiten Mal. Ich wäre dafür, nochmals die Snooze-Taste zu drücken, aber es nützt ja nichts. Noch müde schäle ich mich aus dem Bett und schlurfe ins Badezimmer. Überrascht denke ich, dass es ein Wunder ist allein hier zu stehen, denn normalerweise wird meine Tochter grundsätzlich vor dem Wecker wach. Diesen Gedanken hätte ich mir besser sparen sollen.Weiterlesen »

Entspannte Familienzeit mit Landal Orveltermarke

ANZEIGE

In den Herbstferien haben wir uns eine Auszeit in den Niederlanden gegönnt – eine kleine Flucht aus dem hektischen Alltag. Unser Ziel war der Landal Ferienpark Orveltermarke in der Region Drenthe. Ruhe, Entspannung und jede Menge Spaß und Abenteuer in der Natur sind hier groß geschrieben. Genau das Richtige für uns. Und irgendwie ist es immer wieder wie „nach Hause kommen“, wenn wir unser Ferienhäuschen zum ersten Mal betreten.Weiterlesen »

Apfel Crumble mit Vanillesoße

Was macht man, wenn man selbst Äpfel kauft, der Mann Äpfel kauft und auch die Oma noch Äpfel mitbringt? Eine Saftparty vielleicht? Apfelkompott für die ganze Nachbarschaft? Ich jedenfalls wusste nicht wohin mit den ganzen Äpfeln und hatte mal so in die Runde gefragt. Und immer wieder bekam ich zu hören: „Mach doch Apfel-Crumble!“
Apfel-was??? Noch nie davon gehört. Aber dann fand ich ein schönes Rezept für den Thermomix, welches ich allerdings ein wenig abgewandelt habe. Und hier kommt nun unser Apfel-Crumble. Und wisst Ihr was? Es schmeckt himmlisch!

Weiterlesen »

Bratapfel-Likör aus dem Thermomix

Lust auf einen winterlichen Likör? Dann habe ich heute genau das Richtige für Euch:

Bratapfel-Likör aus dem Thermomix

Weiterlesen »

Meine Kinder sind hochsensibel – bin ich es auch?

Meine Kinder sind besonders sensibel. Hochsensibel, um genau zu sein. Eine Erkenntnis, die mich zumindest bei einem meiner Kinder überraschend traf. Doch warum überraschte mich das eigentlich so sehr? Weil er das komplette Gegenteil von mir ist? Laut, offen, impulsiv, voller Energie? Das trifft zwar zu, doch wenn ich einige seiner Eigenschaften genau beobachte, sieht die Sache schon ein wenig anders aus. Wir könnten unterschiedlicher nicht sein und doch frage ich mich: Ist es nicht vielmehr so, dass er mir in vielen Dingen sogar sehr ähnlich ist? Könnte es daran liegen, dass ich die gleiche Veranlagung habe, nur in anderer Art und Weise ausgeprägt?Weiterlesen »