Ist mein Kind hochsensibel?

Schon früh habe ich gespürt, dass mein Kind irgendwie anders ist als andere. Doch ich konnte nie genau ausmachen, was es ist. Schon als Baby war mein Sohn immer hellwach und verfolgte jedes Geschehen um sich herum aufmerksam, während alle anderen Babys friedlich schliefen und sich durch nichts aus der Ruhe bringen ließen. Ich sah Eltern, die mit ihrem schlafenden Baby einen Abend im Restaurant genießen konnten, während mein Kleiner alles zusammenschrie.Weiterlesen »

Hab keine Angst…

Mama, ich hab‘ schlecht geträumt! Ich möchte nicht alleine schlafen!

Mama, ich habe Angst!

Bleib bei mir! Geh nicht weg!

Habt Ihr Sätze wie diese auch schon von Euren Kindern gehört? Gab es hin und wieder mal Momente, in denen sie sich gefürchtet haben?

Das ist vollkommen normal, gerade im Kleinkindalter. Doch was ist, wenn diese Ängste alles Denken und Tun dieses kleinen Menschen beeinflussen?Weiterlesen »

Das hochbegabte Kind, das nicht hochbegabt ist

Schon vor langer Zeit beschlich mich dieses Gefühl. Vielleicht war es auch der mütterliche Instinkt. Man kann es nennen, wie man will. Doch schon früh spürte ich, dass mein Sohn irgendwie anders ist, als andere Kinder. Das zeichnete sich durch viele unterschiedliche Dinge ab – allen voran durch seine starken Emotionen.Weiterlesen »

Wie macht sie das nur?!

Gestern war ein wunderschöner Herbsttag. Die Sonne strahlte und es war mild. Der perfekte Tag für einen Ausflug in den Wald. Außerdem war auch noch unser wöchentlicher Oma-Tag. Was die Sache noch perfekter machte, denn ohne die Unterstützung meiner Schwiegermutter wäre ich vermutlich nicht auf die Idee gekommen, mit den Kindern in den Wald zu fahren. Warum?Weiterlesen »

Let’s talk about: Kinder im Auto

Letztes Mal ging es bei #letstalkabout um das Thema Reisen mit Kindern. Passend dazu reden wir heute über Kinder im Auto. Habt Ihr „Autokinder“? Wir ja eher nicht so. Da ist es wichtig für gute Unterhaltung zu sorgen – vor allem auf längeren Fahrten. Weiterlesen »

Auf den Hund gekommen – Warum Rollenspiele für Kinder wichtig sind

Wir haben neuerdings einen Hund. Schnuffi. Er ist der beste Freund meines Sohnes und ein treues Familienmitglied. Er begleitet uns bei vielen unserer Ausflüge und ist außerdem ein guter Wachhund. Er ist stubenrein und hört aufs Wort. Jetzt ist sie verrückt geworden, denkt Ihr?! Ja, vielleicht ein bisschen.Weiterlesen »

Let’s talk about: Kinderfreundlichkeit im Alltag

Es ist Montag Morgen. Wir haben den Wildfang gerade zum Kindergarten gebracht. Dringend muss ich noch ein paar Teile einkaufen, die uns übers Wochenende ausgegangen sind. Ich fahre auf den Parkplatz des Supermarktes und steuere Richtung Eltern-Kind-Parkplatz. Doch der letzte freie Parkplatz wird mir vor der Nase weggeschnappt. Von einem Herrn mittleren Alters. Ohne Kind. Er springt elegant aus seinem Sportwagen und läuft beschwingt zur Eingangstür.Weiterlesen »

Let’s talk about: Einschlafbegleitung

Schlafen ist in den meisten Familien ein großes Thema. So auch bei uns. Unser Start ins Elterndasein war alles andere als leicht, da unser Sohn ein Schreibaby war. Das einzige, was ihm damals half, in den Schlaf zu finden, war ihn zu tragen und zu pucken. Ihn abzulegen, wenn er endlich schlief, war meistens unmöglich. Er wachte bei der kleinsten Störung gleich wieder auf und fand nicht mehr in den Schlaf.Weiterlesen »

Der Nachtschreck

Ein lauter Schrei lässt mich in der Nacht aufschrecken. Mein Sohn weint, nein, er schreit hysterisch. Ich renne sofort zu ihm und versuche ihn zu beruhigen.Weiterlesen »

Stock und Stein

„Warte Mama, ich möchte noch den Stock hier mitnehmen! Und den da nehme ich auch mit!“

Wer kennt das nicht? Kein Spaziergang vergeht, ohne dass nicht mindestens ein Stock mitgenommen wird. Oder mehrere. Und dann noch den schönen runden Stein.Weiterlesen »