Vorfreude

Es fing an vor 17 Jahren… Oh, nein, nein! Eigentlich begann es schon viel früher. Mit einem Brief – in paar Worten in einer Sprache, die ich nicht verstand. Genauso wenig verstand die Schreiberin dieses Briefes meine Sprache…Weiterlesen »

Es tut mir Leid…

Seit ich Mutter bin, hat sich vieles in meinem Leben verändert. Fast alles sogar. Eigentlich finde ich das gar nicht schlimm. Im Gegenteil. Aber manchmal…ja, manchmal, da schleicht so ein leises Gefühl in mir hoch. Ein Hauch von schlechtem Gewissen. Darum möchte ich heute mal sagen: Es tut mir leid.Weiterlesen »

Benutzerhandbuch für die Freundschaft

Man lernt im Leben viele Menschen kennen, die man vielleicht allzu schnell als Freund bezeichnet. Einige davon sind schneller wieder verschwunden, als man gucken kann. Doch wahre Freunde bleiben. Für immer!

Habt Ihr solche Freunde? Die Euch vielleicht schon unzählige Jahre begleiten, mit denen Ihr wahnsinnig viel erlebt und durchlebt habt? Man braucht nicht viele Freunde – aber die richtigen. Das ist wirklich so. Und ich habe die richtigen Freunde, die ich immer festhalten werde. Egal wie weit weg sie wohnen mögen, egal wie selten wir uns sehen. Sie sind ein Teil von mir. Immer.Weiterlesen »

Aufpassen, zuhören und gleichzeitig entspannen?

Genau das kann nicht. Zumindest nicht, wenn Herr Sohn und ich uns in einem Raum aufhalten, wo nichts vor ihm sicher ist. Da wo man so unglaublich viel Blödsinn anstellen kann, was ja auch toll ist, denn in einem fremden Haus gibt es ja sooo viel zu entdecken. So auch gestern, als wir eine Freundin und ihre kleine, süße Tochter besuchten…Weiterlesen »

Das Chaos-Team auf Tour

Samstag mittag.
Start: Bahnhof im Kaff
Ziel: Großstadt im Pott

Meine beste Freundin und ich hatten vor uns einen tollen Tag zu machen. Doch fast nichts kam so wie geplant. Das fing schon an, als wir am Gleis standen und auf unsere Bahn warteten. Das Ticket (bereits vorab besorgt) musste noch abgestempelt werden. Der Entwerter: wir sahen ihn vom Weiten lachend winken! Er stand natürlich nicht am Gleis, sondern am Bahnhofs-Eingang. Also schnell hin, abstempeln und dann wieder zurück. Gerade noch rechtzeitig. Hechtsprung in den Zug! (Und das sollte nicht der letzte sein!)Weiterlesen »

In aller Freundschaft

Echte Freunde gehören zu den wichtigsten Dingen, die man braucht um glücklich zu sein. Wer etwas anderes behauptet hat unrecht. Doch oft ist es so, dass Freundschaften in unserer schnelllebigen Zeit viel zu kurz kommen.

So passiert es leider auch mir…Weiterlesen »