18 Monate

Du bist heute 18 Monate alt, mein kleiner Schatz! 1 1/2 Jahre, die so schnell vergangen sind.

Du hattest letzte Woche einen kleinen Unfall. Du hast im Wohnzimmer getanzt, Dich im Kreis gedreht, bist dann in den Flur getaumelt und genau auf die Ecke der untersten Stufe geknallt. Du hast uns einen ganz schönen Schrecken eingejagt. So viel Blut. Wir haben sofort Oma angerufen, damit sie auf Deinen Bruder aufpasst und 10 Minuten später waren wir schon auf dem Weg ins Krankenhaus. Papa hätten wir beinahe mit einliefern müssen, so sehr hat er sich erschreckt. Aber Du warst so tapfer. Selbst als die Ärzte die Wunde gereinigt und geklebt haben, hast Du kaum geweint. Dass Dir so etwas passiert, wo Du doch immer so vorsichtig bist… Inzwischen sind die Pflaster wieder runter und ich hoffe, dass sich die Narbe verwächst.

Jedes Mal, wenn Du nun hörst, dass Papa die Treppe runter kommt, rennst Du zu ihm hin, hältst die Hand an Deine Stirn und rufst laut „Aua“! Du kleine Schauspielerin.

Du bist jetzt stolze Besitzerin eines Pukylino, das Opa Dir geschenkt hat. Du cruist damit den halben Tag durch die Wohnung und wirst stinksauer, wenn Dein Bruder mal damit fährt.

IMAG0705_BURST001

Bei jeder Gelegenheit klaust Du das Tablet, und lässt dort irgendwelche Apps verschwinden und wenn es nicht so klappt, wie Du Dir vorstellst, pfefferst Du es in die nächste Ecke.

Bücher guckst Du immer noch sehr gern. Jeder Mann in Deinen Büchern ist „Papa“. Ich sage dann immer, das sei ein Mann. Und dann plötzlich zeigtest Du auf alle Männer und sagtest „Mann“. Bestimmt 20 Mal hintereinander. Und seitdem nicht mehr.

Neulich am Frühstückstisch zeigtest Du auf meine Tasse und sagtest „Tee“. Aber auch nur dieses eine Mal.

Du kannst reden. Ich glaube nur, Du bist einfach zu faul. Du benutzt „Ja“, „Nein“ und „Aha“ in den verschiedensten Tonlagen und das ist meistens sehr lustig.

Im Moment schläfst Du eigentlich gut. Außer gestern. Da saßen wir abwechselnd die halbe Nacht an Deinem Bett. Ich glaube, Du bekommst einen Eckzahn. Insgesamt hast Du (erst) 12 Zähne. Ich sehne den Tag herbei, wenn das endlich vorbei ist. Aber wer weiß, was dann kommt. Es ist wie mit den Schüben. Sind die vorbei, dann kommt irgendwas neues. Immer.

Du willst ständig raus, auch wenn es in Strömen regnet. Und wenn es nicht geht, dann verkündest Du lautstark, wie doof Du das findest. Das machst Du auch beim Autofahren. Es macht Dir einfach keinen Spaß. Ich bin schon drauf und dran, Deinen Reboarder in Fahrtrichtung zu drehen, weil ich mir davon erhoffe, dass es dann besser wird. Aber eigentlich wollte ich damit noch ein bisschen warten.

Du kannst Dir nun selbst die Socken anziehen. Okay, nur die rechte Socke. Die linke flutscht immer noch weg. So ist morgens nach dem Anziehen Dein erster Gang ins Zimmer Deines Bruders, wo Du Dich Deiner Socken entledigst und Dich über seine Sockenschublade hermachst und alle verfügbaren Socken anprobierst.

IMAG0861_BURST003.jpg

Manchmal willst Du zwei Socken absichtlich über den gleichen Fuß ziehen und sagst dann ganz laut „Neeeeeein!“. Überhaupt machst Du extra etwas falsch, hältst zum Beispiel den Stift falsch herum und versuchst so zu malen, nur um dann Dein langgezogenes „Neeeeeein“ rauszuhauen. Sehr süß ist das.

Wenn Du etwas nicht (mehr) essen willst, sagst Du angeekelt „Wuah“! Ach so, und Du versuchst immer, während ich Deine Windel wechseln will, Dir schon die Hose anzuziehen, was die Sache für mich echt schwer macht. Außerdem ziehst Du Deine Schlafanzüge nun immer wieder aus, egal ob geknöpft oder mit Reißverschluss. Deswegen gibt es ab jetzt nur noch Zweiteiler.

Gestern bist Du auf dem Spielplatz ganz allein die große Rutsche runter gerutscht. Du hast ein total entsetztes Gesicht gemacht, aber Du hast Dich getraut! Du überraschst mich doch immer wieder, mein kleines großes Mädchen!

img1489243928668img1489244048850

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s